Ressortarchiv: Politik

Ermittlungen gegen Unicef

Staatsanwaltschaft

Ermittlungen gegen Unicef

Die Kölner Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Anfangsverdachts der Untreue gegen Unicef Deutschland. Dieser Verdacht ergebe sich aus der Berichterstattung der Frankfurter Rundschau.
Ermittlungen gegen Unicef
Vorteil für die Großen

Gemeinnützigkeit

Vorteil für die Großen

Finanzämter kontrollieren nur lückenhaft, wer gemeinnützig ist.
Vorteil für die Großen

Simonis attackiert Unicef-Chef

Geschäftsführer soll Amt ruhen lassen

Der Machtkampf bei Unicef Deutschland spitzt sich zu. Die Vorsitzende des Kinderhilfswerks, Heide Simonis, forderte am Donnerstag, alle dubiosen
Geschäftsführer soll Amt ruhen lassen
"Ich lüge nicht"

Geldverschwendung bei Unicef?

"Ich lüge nicht"

Die Deutschland-Chefin von Unicef geht in die Offensive: Heide Simonis fordert bis zur Klärung der Vorwürfe den Geschäftsführer auf, sein Amt ruhen zu lassen. In der FR spricht sie über Versäumnisse …
"Ich lüge nicht"
Kein Skandal, nirgends

Garlichs Widersprüche

Kein Skandal, nirgends

Der Geschäftsführer streitet alles ab und gibt manches dann doch zu.
Kein Skandal, nirgends

Unicef-Schirmherrin

Besorgte Anfrage von Eva Köhler

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (Unicef) in Genf will sich zu den Vorwürfen gegen das deutsche Unicef-Komitee derzeit nicht offiziell äußern. Nach
Besorgte Anfrage von Eva Köhler

Simonis soll für Ordnung sorgen

Zu: "Unicef: Spenden in eigener Sache", FR-Titel vom 28. November
Simonis soll für Ordnung sorgen
Arbeitsmarkt"reformen" bringen nichts

Studie

Arbeitsmarkt"reformen" bringen nichts

Die Auftraggeber aus dem Wirtschaftsministerium hören das Ergebnis der Studie nicht gerne: Eine Liberalisierung des Gütermarkts bringt Wachstum, der Abbau von Arbeitnehmerrechten aber nicht.
Arbeitsmarkt"reformen" bringen nichts
Machtkampf bei Unicef

Nicht nur für Kinder

Machtkampf bei Unicef

Geschäftsführer Garlichs und Unicef-Vorsitzende Simonis bestreiten die Verschwendung von Spendengeldern. Nach dem Bekanntwerden von dubiosen Beraterhonoraren herrscht offenbar ein Machtkampf im …
Machtkampf bei Unicef
Affäre zieht Kreise

Vorwürfe (II)

Affäre zieht Kreise

Nach FR-Informationen soll das Kinderhilfswerk seit Mitte 2005 etliche Aufträge an eine Unternehmensberatung vergeben haben, ohne dass der Vorstand davon im einzelnen informiert wurde. Bericht vom …
Affäre zieht Kreise

Kommentar

In die Knie gegangen

Zum zweiten Mal fährt Heide Simonis mit der Pose der Aufklärerin zur Unicef-Vorstandssitzung nach Köln - um danach abzunicken, was ihr die Runde um Geschäftsführer Dietrich Garlichs diktiert. …
In die Knie gegangen

Vorwürfe (III)

"Architekt auch privat engagiert"

Unicef-Chef Dietrich Garlichs hat den Architekten, der den aufwendigen Umbau der Kölner Zentrale des Kinderhilfswerks plante, später auch privat beschäftigt. FR-Bericht vom 20. Dezember.
"Architekt auch privat engagiert"
Hilfe, die Spendenjäger kommen!

Leitartikel

Hilfe, die Spendenjäger kommen!

Hinter der Affäre Unicef steckt ein größeres Problem. Auch wo es mit rechten Dingen zugeht, arbeitet die Spendenindustrie oft mit fragwürdigen Mitteln. Schluss mit dem Geben also? Nein, aber genauer …
Hilfe, die Spendenjäger kommen!
Kinder, Kinder ...

Kommentar

Kinder, Kinder...

Vielleicht hat Unicefs findiger Manager Garlichs juristisch tatsächlich im Rahmen seines überaus großzügigen Anstellungsvertrags gehandelt. Ob immer richtig ist, was Recht genannt wird, ist eine …
Kinder, Kinder ...

Kommentar

Moralisches Gespür verloren

Der Bericht der Wirtschaftsprüfer zeigt erschreckend klar: An der Spitze von Unicef Deutschland ist das Gespür für die ethischen Grenzen des Spendengeschäfts verloren gegangen. Matthias Thieme …
Moralisches Gespür verloren
Unicef

Stichwort

Unicef

Unicef ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Das "Deutsche Komitee" wurde 1953 mit Sitz in Köln gegründet und ist als mildtätiger und gemeinnütziger Verein anerkannt. Weitere Fakten.
Unicef
Für die Kinder der Welt - aber nicht nur

Vorwürfe (I)

Für die Kinder der Welt - aber nicht nur

Worum es geht: Provisionen und Honorare für Mitarbeiter in sechsstelliger Höhe und ein teurer Umbau der Geschäftsstelle. Der Bericht aus der Frankfurter Rundschau vom 28. November, der den …
Für die Kinder der Welt - aber nicht nur

Vorwürfe (IV)

Lidl: "Unicef-Chef hat uns getäuscht"

Der ehemalige Deutschlandchef des Discounters Lidl, Rohrer, sieht sich von Unicef hintergangen. Für eine Großspende sei keine Provision vereinbart gewesen, die aber an einen Unicef-Mitarbeiter …
Lidl: "Unicef-Chef hat uns getäuscht"
Die Königin der Alternativen

Petra Kelly

Die Königin der Alternativen

Die Gründungsmutter der Grünen verkörperte Zeitgeist und Ängste der 1980er Jahre. Dabei war sie unerbittlich gegen sich und andere. Ein kritischer Blick auf eine historische Gestalt. Von Saskia …
Die Königin der Alternativen
Die Panikmacher verderben die Freiheit

Innenpolitik

Die Panikmacher verderben die Freiheit

Ist das Bundesverfassungsgericht für die Freiheit zuständig und der Bundesinnenminister für die Sicherheit? Über diese Frage ist ein Streit entbrannt. Udo di Fabio, Richter am …
Die Panikmacher verderben die Freiheit
Kinder müssen sich beschweren dürfen

Mehr Rechte

Kinder müssen sich beschweren dürfen

Die UN-Kinderrechtskonvention wird 18 Jahre. Gleichwohl leiden Millionen Mädchen und Jungen noch immer an Hunger, werden misshandelt oder ausgebeutet. Sie sollten ein Individualbeschwerderecht …
Kinder müssen sich beschweren dürfen
Die Schönfärber verhöhnen ihre Opfer

DDR-Staatssicherheit

Die Schönfärber verhöhnen ihre Opfer

Altkader des DDR-Geheimdienstes Stasi verbiegen auf Konferenzen und in Publikationen immer frecher die Geschichte. Es wird Zeit, ihnen Paroli zu bieten. Von Karl Wilhelm Fricke
Die Schönfärber verhöhnen ihre Opfer
Das Ehrenamt im Aufwind

Bürgerschaftliches Engagement

Das Ehrenamt im Aufwind

Bürgerschaftliches Engagement wird in Sonntagsreden gelobt. Gefördert wird es auch - aber leider nicht genug. Hausaufgaben für die Politik.
Das Ehrenamt im Aufwind
Noch nicht in allen Köpfen

Ehrenamt

Noch nicht in allen Köpfen

Manche sprechen von einem Wellental, andere von einer Talsohle, einig sind sich die Akteure der Bürgergesellschaft darin, dass nach dem Aufbruch vor bald
Noch nicht in allen Köpfen
Der schroffe Schritt der Ulrike Meinhof

Jutta Ditfurths Meinhof-Biografie

Der schroffe Schritt der Ulrike Meinhof

Geburtsstunde der RAF: Am 14. Mai 1970 befreite die Journalistin ihren Kampfgefährten Andreas Baader aus der Haft. Danach tauchten beide unter.
Der schroffe Schritt der Ulrike Meinhof