Ressortarchiv: Politik

Gute Arbeit für alle

Kirchen und Gewerkschaften wollen als Anwälte von Armen und Ausgegrenzten wieder enger zusammenarbeiten. In einem gemeinsamen Aufruf verlangen sie mehr Gerechtigkeit.
Gute Arbeit für alle
Die Freiheit ist kein Risiko

Die Freiheit ist kein Risiko

Terror erzeugt Angst. Sie verführt manche Politiker, den Rechtsstaat zu knebeln. Für die Justizministerin aber gilt: Nicht die Verteidigung der Bürgerrechte, sondern deren Einschränkung bedarf einer …
Die Freiheit ist kein Risiko
Abgeschreckt vom Beruf des Ingenieurs

Abgeschreckt vom Beruf des Ingenieurs

Die Unternehmen haben ältere Ingenieure entlassen, die Weiterbildung in den Betrieben zurückgefahren, Aufstiegschancen verstellt. Kein Wunder, dass junge Leute um ein Studium der …
Abgeschreckt vom Beruf des Ingenieurs
Stoppt das Geschäft mit dem Tod

Stoppt das Geschäft mit dem Tod

Deutschland ist der drittgrößte Waffenexporteur der Welt. Vertreter verschiedener Organisationen wollen das nicht länger hinnehmen und rufen in der "Waldkircher Erklärung" Politik und Wirtschaft zur …
Stoppt das Geschäft mit dem Tod
Woher kommt unser Rechtsbewusstsein?

Woher kommt unser Rechtsbewusstsein?

Die Rechtssoziologie untersucht die Ursachen und Wirkungen des Rechts. Doch die Disziplin ist in Deutschland in ihrer Existenz bedroht. Das wird der Jurisprudenz schaden. Von Thomas Raiser
Woher kommt unser Rechtsbewusstsein?
Im Herzen immer Kroate

Im Herzen immer Kroate

Stjepan Herceg will keinen deutschen Pass, obwohl er in Deutschland daheim ist. Er träumt von einem Europa, in dem die Identitäten und Nationalitäten erhalten bleiben.
Im Herzen immer Kroate
Die neoliberalen Hosenträger

Die neoliberalen Hosenträger

Der Sozialstaat gilt einigen als zu teuer und schwerfällig. Doch er ist kein unproduktiver Kostgänger der Wirtschaft, sondern die Grundlage für deren Funktionieren.
Die neoliberalen Hosenträger
Die wirtschaftlichen Folgen des Terrors

Die wirtschaftlichen Folgen des Terrors

El Kaida will die Nerven des westlichen Wirtschaftssystems treffen. Das gelingt den Attentätern aber nicht - solange sie keine Massenvernichtungswaffen in die Hände bekommen.
Die wirtschaftlichen Folgen des Terrors
Der globale Krieg ums Öl

Der globale Krieg ums Öl

Das Fördermaximum des fossilen Rohstoffs ist erreicht. Die Investition in Raffinerien und Pipelines sinkt. Die USA suchen mit militärischer Macht ihre Versorgung zu sichern.
Der globale Krieg ums Öl
Integration fällt nicht vom Himmel

Integration fällt nicht vom Himmel

Wollen Migranten in der Gesellschaft aufsteigen, kann die Politik ihnen helfen. Aber nur sie selbst können aus ihrem kulturellen Hintergrund ein Qualitätsmerkmal machen. Von Volker Kauder
Integration fällt nicht vom Himmel

Langfassung: Integration fällt nicht vom Himmel

Wollen Migranten in der Gesellschaft aufsteigen, kann die Politik ihnen helfen. Aber nur sie selbst können aus ihrem kulturellen Hintergrund ein Qualitätsmerkmal machen. Von Volker Kauder
Langfassung: Integration fällt nicht vom Himmel
Ein Sparschwein für schlechte Zeiten

Ein Sparschwein für schlechte Zeiten

Die Arbeitslosenversicherung zahlt auch für die Weiterbildung Jugendlicher und Alter. Deswegen braucht sie eine Finanzreserve. Denn die fetten Jahre gehen vorüber.
Ein Sparschwein für schlechte Zeiten
Der Atomausstieg hat viele Freunde

Der Atomausstieg hat viele Freunde

Die Mehrheit der Deutschen begrüßt das Ergebnis des Energiegipfels. Die Meinung über den Zuzug ausländischer Fachkräfte ist laut aktuellem Deutschlandtrend jedoch geteilt. Mit der Regierungsarbeit …
Der Atomausstieg hat viele Freunde
Der Doppelhut ist verfassungskonform

Der Doppelhut ist verfassungskonform

Das Bundesverfassungsgericht hat die Aufklärungsflüge deutscher Tornados in Afghanistan gebilligt, auch wenn sie nicht zur Isaf-Mission gerechnet werden können.
Der Doppelhut ist verfassungskonform
Die Welt will keine neuen Versprechen

Die Welt will keine neuen Versprechen

Im Kampf gegen die Armut gibt es noch viel zu tun, meldet der Zwischenbericht zu den Millenniumszielen. Der UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon beschreibt die wichtigsten Aufgaben.
Die Welt will keine neuen Versprechen