Ressortarchiv: Politik

"So still wie die Menschen in Auschwitz"

"So still wie die Menschen in Auschwitz"

Das Holocaust-Mahnmal soll das Grauen erahnen lassen / Eröffnung am 10. MaiMehr als anderthalb Jahrzehnte nach der ersten Initiative für ein Holocaust-Mahnmal steht das Werk nun in Berlin vor der …
"So still wie die Menschen in Auschwitz"

Hintergrund

Der millionenfache systematische Mord unter Hitler

Während der nationalsozialistischen Herrschaft wurden in Europa zwischen 1941 und 1945 etwa sechs Millionen Menschen in staatlichem Auftrag systematisch ermordet. Die meisten Opfer des Holocaust …
Der millionenfache systematische Mord unter Hitler
Unauslöschliche Eindrücke

Unauslöschliche Eindrücke

Auschwitz und die Künstler"Nach Auschwitz ein Gedicht zu schreiben, ist barbarisch", schrieb Theodor Adorno 1949 unter dem Eindruck des nationalsozialistischen Massenmordes. Doch Auschwitz machte …
Unauslöschliche Eindrücke

Stichwort

Die Opfer von Auschwitz und ihre Herkunft

Exakte Angaben zu den Opferzahlen in Auschwitz sind auch nach dem gegenwärtigen Forschungsstand schwierig, da nur die in Auschwitz registrierten Häftlinge nachweisbar sind. Da jedoch zwischen 70 und …
Die Opfer von Auschwitz und ihre Herkunft
"44 Anfang Mai wurden wir aus den Wohnungen geholt"

Tonbandprotokolle auf DVD

"44 Anfang Mai wurden wir aus den Wohnungen geholt"

Die Zeugenaussage der Überlebenden, die Fragen des Richters, die Einlassungen des Angeklagten und seines Verteidigers - das alles ist jetzt erstmals einem breiten Publikum zugänglich auf einer DVD, …
"44 Anfang Mai wurden wir aus den Wohnungen geholt"

Stichwort

"Auschwitzlüge"

Mit dem Schlagwort "Auschwitzlüge" wird in Zweifel gezogen, dass die Nationalsozialisten während ihrer Herrschaft Millionen Juden in Auschwitz und anderen Lagern systematisch ermordet haben.
"Auschwitzlüge"

Auschwitz-Chronik

Ein fabrikmäßig organisierter Massenmord

In Auschwitz, dem größten Vernichtungslager der deutschen Nationalsozialisten, wurden zwischen 1,1 und 1,5 Millionen Menschen ermordet. Die Chronik zeigt die Entwicklung des 1940 gegründeten Lagers …
Ein fabrikmäßig organisierter Massenmord
22 Männer wegen des Massenmordes in Auschwitz vor Gericht

Ein Prozess ohne Beispiel

22 Männer wegen des Massenmordes in Auschwitz vor Gericht

Der Frankfurter Auschwitz-Prozess ist einmalig in der deutschen Justizgeschichte. Die anderthalb Jahre dauernde Hauptverhandlung gegen Mörder und Mordgehilfen setzte in den 60er Jahren nicht nur neue …
22 Männer wegen des Massenmordes in Auschwitz vor Gericht
"Allezeit ein Aufschrei der Verzweiflung"

"Allezeit ein Aufschrei der Verzweiflung"

Vor 60 Jahren wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit / Symbol für den organisierten Völkermord"Dieser Ort sei allezeit ein Aufschrei der Verzweiflung und Mahnung an die Menschheit." Der Text …
"Allezeit ein Aufschrei der Verzweiflung"
Sie bauten die Krematoriumsöfen für Auschwitz

Sie bauten die Krematoriumsöfen für Auschwitz

Erfurter Firma Topf & Söhne war eng in die Vernichtungsmaschinerie einbezogenDer Massenmord in Auschwitz ist nicht denkbar ohne die "Fachleute": Architekten, die am Reißbrett Leichenkeller in …
Sie bauten die Krematoriumsöfen für Auschwitz
Symbol des NS-Massenmords

Symbol des NS-Massenmords

In der Todesfabrik von Auschwitz wurden die meisten Menschen ermordetWie kein anderes Wort steht Auschwitz als Symbol für den nationalsozialistischen Massenmord. Denn das Lager Auschwitz, das am 27. …
Symbol des NS-Massenmords

Décalage im Telefon

Über die Wechselwirkung der NS-Massenverbrechen mit Justiz, Technik und Literatur
Décalage im Telefon

Leben im Schatten des Todes

Damals waren sie Kinder - Zeitzeugen berichten über den Holocaust in der Ukraine
Leben im Schatten des Todes
Haft wegen Folter in Irak

Haft wegen Folter in Irak

US-Soldat Graner muss zehn Jahre ins GefängnisNach dem Folterskandal bei den US-Streitkräften in Irak hat ein Militärgericht in Texas den Soldaten Charles Graner zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. …
Haft wegen Folter in Irak

KOMMENTAR: ABU-GHRAIB-URTEIL

Eine Antwort, viele Fragen

10 Jahre Haft. Diese Antwort auf den Folterskandal in Abu Ghraib hat das Militärgericht in Fort Hood in erster Instanz gegeben. 10 Jahre Haft für den
Eine Antwort, viele Fragen

DOKUMENTATION

"Niemandem ist es erlaubt, an der Tragödie der Schoah vorbeizugehen"

Botschaft von Johannes Paul II. zum 60. Jahrestag der Befreiung der Gefangenen des Vernichtungslagers Auschwitz-BirkenauSechzig Jahre sind nunmehr seit der Befreiung der Gefangenen des …
"Niemandem ist es erlaubt, an der Tragödie der Schoah vorbeizugehen"

Der Angeklagte greift auf die offizielle Propaganda zurück

Charles Graner muss sich wegen der Menschenrechtsverletzungen in Abu Ghraib verantworten und plädiert auf nicht schuldig
Der Angeklagte greift auf die offizielle Propaganda zurück

ABU GHRAIB

Vorgesetzte sollen Folter gebilligt haben

Washington · 11. Januar · dpa · Der angeklagte US-Soldat Charles Graner hat nach Zeugenaussagen Häftlinge im irakischen Gefängnis Abu Ghraib misshandelt und
Vorgesetzte sollen Folter gebilligt haben
Zeugen belasten Graner

Zeugen belasten Graner

Mutmaßlicher Rädelsführer der Folterer von Abu Graib hält sich für unschuldigIm US-Militärprozess gegen den mutmaßlichen Rädelsführer der Gefangenenmisshandlungen von Abu Ghraib, Charles Graner, …
Zeugen belasten Graner

Kommentar

Aufbruch mit Abbas

Der Sieg von Mahmoud Abbas ist ein Wendepunkt. Während sich zum Ende des Lebens von Palästinenserführer Yassir Arafat hin im Nahost-Konflikt nichts mehr zu
Aufbruch mit Abbas

Klarer Wahlsieg für Abbas in Palästina

Resultat nährt Hoffnung auf Wiederbeleben des Friedensprozesses
Klarer Wahlsieg für Abbas in Palästina

Gonzales lehnt Verantwortung für Folter ab

Künftiger US-Justizminister verteidigt bei Senats-Anhörung die Missachtung der Genfer Konvention
Gonzales lehnt Verantwortung für Folter ab