Ressortarchiv: Politik

"Kirche war nicht überall im Widerstand"

"Kirche war nicht überall im Widerstand"

Der Historiker Dirk Richhardt hat eine Studie über Zwangsarbeiter in der evangelischen Landeskirche erstelltDirk Richhardt (44), Historiker und Leiter der Öffentlichkeitsarbeit des hessischen …
"Kirche war nicht überall im Widerstand"

Im Schutz der roten Felsen - Bunker auf Helgoland

Bunkerbau begann in der Kaiserzeit
Im Schutz der roten Felsen - Bunker auf Helgoland

Konservierte Geschichte im Untergrund

In Berlin zeugen noch heute einige dutzend Bunker vom Schrecken des Krieges / Verein setzt sich für deren Erhalt einDie Lampe wirft ein fahles Licht auf die grau-weiße Wand. "Raum 3 - 20 Personen" …
Konservierte Geschichte im Untergrund
Leben im Schutt

60 JAHRE DANACH

Leben im Schutt

Der ehemalige Fußballtrainer Jupp Derwall erzählt, wie er als 18-jähriger Soldat aus der Kriegsgefangenschaft floh und in seine zerstörte Heimatstadt zurückkehrte.
Leben im Schutt

60 JAHRE DANACH

Heldenspiele

Für den damals zehnjährigen Peter Brendel war die Trümmerstadt Leipzig ein großer und gefährlicher Spielplatz. Und er erfuhr, wie schnell man bei den Nazis zum "Helden" werden konnte.
Heldenspiele

Das Ende des "Ruhrkessels"

"Totaler Krieg" im IndustriezentrumMit dem Selbstmord von Generalfeldmarschall Walter Model am 21. April 1945 erlosch im so genannten "Ruhrkessel" der letzte Widerstand gegen den gemeinsamen …
Das Ende des "Ruhrkessels"
Verschwörung auf der "Festung Helgoland"

Verschwörung auf der "Festung Helgoland"

Eine Meuterei sollte die Insel vor dem Bombenhagel der Briten rettenEin geheimnisvoller Funkspruch geht Anfang 1945 durch den Äther: Ein deutsches U-Boot hat das Signal zufällig in der Nordsee …
Verschwörung auf der "Festung Helgoland"

Kinder des Feindes

Der Umgang mit deutschen Kriegsflüchtlingen nach dem Ende der Besatzung löst in Dänemark heftigen Streit aus
Kinder des Feindes

Himmelfahrtskommando "Aktion Rheinland" rettete Düsseldorf

Stadt sollte 1945 vor anrückenden US-Truppen zerstört werden / Oppositionelle verhinderten Schlimmeres - und mussten sterbenFünf Männer retteten bei Kriegsende die Stadt Düsseldorf vor der von den …
Himmelfahrtskommando "Aktion Rheinland" rettete Düsseldorf
Geboren im Todeslager

Geboren im Todeslager

Hunderte Kinder kamen im Frauen-KZ Ravensbrück zur Welt / Nur wenige überlebtenAls die Wehen einsetzten, stand die Rote Armee nur noch 100 Kilometer entfernt an der Oder. In der Nacht des 11. März …
Geboren im Todeslager

Dänen streiten über Tod von 7000 deutschen Flüchtlingskindern

Kinderärztin und Historikerin Kirsten Lylloff wegen Analyse kritisiertIn Dänemark wird kurz vor dem 60. Jahrestag des Kriegsendes heftig über das Schicksal von 10.000 deutschen Flüchtlingskindern …
Dänen streiten über Tod von 7000 deutschen Flüchtlingskindern

"Unvergesslichste Stunde meines Lebens"

Ralph Giordano über seine Befreiung 1945Als "unvergesslichste Stunde" seines Lebens hat der wegen seiner jüdischen Herkunft von den Nazis verfolgte Schriftsteller Ralph Giordano die Befreiung …
"Unvergesslichste Stunde meines Lebens"

60 JAHRE DANACH

"Danke!"

Alfred Sturm, geboren 1924, lernte schon bei der Gefangennahme durch die Amerikaner, wie freundlich das Wort "Herren" klingen kann - ganz anders als von den angeblichen "Herrenmenschen" gewohnt.
"Danke!"

Eine andere Erzählung

Was die Botschaft der Kriegskinder mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen ist, darüber wird auf einem Kongress nachgedacht
Eine andere Erzählung

Eine andere Erzählung

Was die Botschaft der Kriegskinder mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen ist, darüber wird auf einem Kongress nachgedacht
Eine andere Erzählung
"Es ist unglaublich, dass man so etwas überleben kann"

"Es ist unglaublich, dass man so etwas überleben kann"

Hunderte Überlebende sind nach Deutschland gekommen, um die Orte von damals zu besuchen - und um die Erinnerung an den Holocaust wach zu haltenDie siebzigjährige Marion Blumenthal trägt ihr Kainsmal …
"Es ist unglaublich, dass man so etwas überleben kann"
Hitlers letzte Schlacht

Hitlers letzte Schlacht

Zehntausende starben sinnlos für BerlinAm 30. April hissten die Eroberer nach einem erbitterten Kampf im Regierungsviertel die Sowjetflagge auf der Ruine des Reichstags. Hitler brachte sich an diesem …
Hitlers letzte Schlacht

NS-VERGANGENHEIT

Kriegskinder-Kongress beginnt mit jüdischem Widerspruch

Gleich zu Beginn des dreitägigen internationalen Kongresses hielt Dieter Graumann von der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main seine Kritik nicht zurück.
Kriegskinder-Kongress beginnt mit jüdischem Widerspruch

NS-Vergangenheit

Kriegskinder-Kongress beginnt mit jüdischem Widerspruch

Zum Auftakt des internationalen Kongresses über das Schicksal der Kriegskinder haben Juden den Veranstaltern "Gleichmacherei unter den Opfern" vorgeworfen.
Kriegskinder-Kongress beginnt mit jüdischem Widerspruch
Die zweite Rettung

60 JAHRE DANACH

Die zweite Rettung

Berthold Boldes' Eltern wurden im Konzentrationslager ermordet, wovon er erst nach dem Krieg erfuhr. Berthold wurde mit Hilfe seines Schwagers nach Dänemark in Sicherheit gebracht, im Oktober 1943 …
Die zweite Rettung
Die Suche nach dem Bunker

Die Suche nach dem Bunker

Fragen nach Hitlers letztem QuartierWo stand Hitlers Bunker? Das ist eine der Fragen, die Berliner Stadtführer in diesen Tagen sehr oft zu hören bekommen. 60 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs …
Die Suche nach dem Bunker

Interview

Folgen des Krieges

"Die Generation der Kriegskinder und ihre Botschaft für Europa 60 Jahre nach Kriegsende" lautet das Thema des dreitägigen internationalen Kongresses, der heute auf dem Campus Westend der …
Folgen des Krieges

60 JAHRE DANACH

Keine Träne

"Potsdam, 14. April 1945 - eine Kindergeschichte" nennt die Schriftstellerin und Filmemacherin Erika Runge ihren Beitrag. Mit ihrer Familie erlebte die damals Sechsjährige einen Bombenangriff. "Und …
Keine Träne

Zeitzeugen sind herzlich willkommen

Donnerstag beginnt ein internationaler Kongress zum Thema in Frankfurt am MainKindheit im Zweiten Weltkrieg - wie haben die heute über 60-Jährigen die Erlebnisse in Luftschutzkellern, auf der Flucht …
Zeitzeugen sind herzlich willkommen

Nachwuchs für den Führer

Der Historiker Michael Kater zeigt, dass der Erfolg der Hitlerjugend nicht allein auf äußeren Zwängen beruhte
Nachwuchs für den Führer