Ressortarchiv: Politik

Rezension

Landung in der Normandie: Der lange Anfang vom Ende des Krieges

Hamburg, 31. Mai (dpa). Als der Morgen des 6. Juni 1944 graute, war es für die Besatzungen der deutschen Küstenbatterien in der Normandie ein grausames
Landung in der Normandie: Der lange Anfang vom Ende des Krieges
Widerstand gegen Irak-Resolution

Widerstand gegen Irak-Resolution

Deutscher UN-Botschafter pocht auf Datum für Truppenabzug / Schröder widersprichtDie USA sind mit ihren Vorstellungen zu einer neuen Irak-Resolution im UN-Sicherheitsrat auf erheblichen Widerstand …
Widerstand gegen Irak-Resolution
Kämpfe in Nadschaf beendet

Kämpfe in Nadschaf beendet

Radikaler Prediger as-Sadr stimmt Abzug seiner Miliz zu
Kämpfe in Nadschaf beendet

KOMMENTAR: IRAK-RESOLUTION

Klartext

Gunter Pleuger ist nicht nur ein erfahrener Diplomat, er kann auch ganz undiplomatisch Klartext reden - und sei es als diplomatisches Warnsignal. Was der
Klartext
Neue Vorwürfe gegen Besatzungstruppen

Neue Vorwürfe gegen Besatzungstruppen

Militärsprecher weist Missbrauchsvorwürfe gegen polnische Soldaten in Irak zurückEinem Bericht des US-Militärs zufolge sollen auch polnische Soldaten irakische Gefangene misshandelt haben. Polnische …
Neue Vorwürfe gegen Besatzungstruppen
Gegen Abriss von Abu Ghraib

Gegen Abriss von Abu Ghraib

Iraker schlagen Museum vor, Amnesty will Beweise sichern
Gegen Abriss von Abu Ghraib

PORTRÄT

Stolz

Klein, schlank, offensichtlich gut trainiert, freundlich - in makelloser Uniform sitzt Generalmajor Antonio Taguba Anfang Mai vor dem Streitkräfte-Ausschuss
Stolz
In der Grauzone

In der Grauzone

Deutsche Geheimdienstler wollen lieber nicht so genau wissen, wie ausländische Kollegen Informationen bekommen
In der Grauzone

Verstöße gegen Menschenrechte

Amnestie International dokumentiert: Der Kampf gegen den Terror beraubt oft die eigenen Bürger ihrer Freiheit
Verstöße gegen Menschenrechte
Geeignet

PORTRÄT

Geeignet

Hussein Schachristani wird wohl nicht Nein sagen, wenn man ihn fragt, ob er der neue irakische Regierungschef sein will. Noch nicht ganz sicher ist, ob man
Geeignet
Warum die Menschenrechte uns alle angehen

Warum die Menschenrechte uns alle angehen

Auszüge aus dem Vorwort zum Jahresbericht 2004 von Amnesty International / Von Generalsekretärin Irene Zubaida Khan
Warum die Menschenrechte uns alle angehen
Entsetzen über "Krieg gegen Terror"

Entsetzen über "Krieg gegen Terror"

Amnesty International spricht von massiven Angriffen auf GrundrechteIn äußerst scharfer Form hat die Menschenrechtsorganisation Amnesty International (AI) in ihrem Jahresbericht den Irak-Krieg sowie …
Entsetzen über "Krieg gegen Terror"
Die Landung in der Normandie

Hintergrund

Die Landung in der Normandie

Hamburg, 27. Mai (dpa). Die Landung der Alliierten in der Normandie am 6. Juni 1944 besiegelte die deutsche Niederlage im Zweiten Weltkrieg. "Operation
Die Landung in der Normandie

Ganz gelassen in Berlin

Deutschland vertraut in der Irak-Politik auf die Vereinten Nationen und erspart sich Konflikte mit den USA
Ganz gelassen in Berlin
Atomwissenschaftler Schahristani soll Irak regieren

Atomwissenschaftler Schahristani soll Irak regieren

Auswahlprozess für neue Regierung in Abstimmung zwischen UN- Sondergesandtem Brahimi, US-Zivilverwalter Bremer und irakischen ParteienEinen Monat vor der geplanten Machtübergabe an die Iraker soll in …
Atomwissenschaftler Schahristani soll Irak regieren
"Die Welt ist durch US-Politik gefährlicher geworden"

"Die Welt ist durch US-Politik gefährlicher geworden"

Amnesty International sieht beim Kampf gegen Terrorismus massive Menschenrechtenrechtsverletzungen weltweit / Jahresbericht 2004 vorgestelltIm Kampf gegen den Terrorismus werden nach Erkenntnissen …
"Die Welt ist durch US-Politik gefährlicher geworden"

ANALYSE

Eine fast unmögliche Mission

Alle warten auf Lakhdar Brahimi. Der Sondergesandte der Vereinten Nationen soll wieder richten, was die Regierung Bush in einer Serie politischer
Eine fast unmögliche Mission

Kommentar: IRAK

Hilflos

Fürs heimische Publikum mag George W. Bush vor der Kaderschmiede der US-Armee in Carlisle noch einmal den entschlossenen Kriegsherren gegeben haben, doch die
Hilflos

Das Geheimnis erforschen

Eindrücklicher Roman mit Schwächen: "Unser Holocaust" von Amir Gutfreund über die Erinnerungsarbeit der Nachgeborenen
Das Geheimnis erforschen

Durch alle Knopflöcher

Ein Blick auf die Militärkultur diesseits und jenseits des Atlantiks
Durch alle Knopflöcher
Was verteidigen wir?

Was verteidigen wir?

Demokratie und Folter im Zeichen der Postmoderne
Was verteidigen wir?
Ausweg verzweifelt gesucht

Ausweg verzweifelt gesucht

Der Irak-Einsatz ist längst zu Bushs größtem Problem geworden - seine pathetische Rede änderte daran nichts
Ausweg verzweifelt gesucht
Grenzen der Souveränität

HINTERGRUND

Grenzen der Souveränität

Die von der Bush- und Blair-Regierung vorgeschlagene UN-Resolution enthält eine Reihe von Ambivalenzen und Auslassungen. Vor allem das Verhältnis zwischen
Grenzen der Souveränität
USA bestehen auf Militärkommmando

USA bestehen auf Militärkommmando

Entwurf für UN-Resolution zu Irak sieht uneingeschränkte Führung einer multinationalen Truppe vorBegleitet von Kämpfen und Anschlägen in Irak hat der UN-Sicherheitsrat am Montag Beratungen über eine …
USA bestehen auf Militärkommmando

Bushs Rede: "Es liegen schwierige Tage vor uns"

Washington (dpa). In seiner Irak-Rede am Montagabend (Ortszeit) im Bundesstaat Pennsylvania sagte US-Präsident George W. Bush unter anderem:
Bushs Rede: "Es liegen schwierige Tage vor uns"