Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gesundheitsminister Jens Spahn steigt aus einem Flugzeug mit Schwarz-Rot-Gold-Aufklebern.
+
Jens Spahn rät von Reisen in Risikogebiete der Delta-Variante ab.

Trübe Urlaubsstimmung

Angst vor Delta-Variante: Spahn warnt vor „Sorgenherbst“

Die Delta-Mutante drückt auf die Urlaubsstimmung: Kurz vor den Sommerferien warnt Jens Spahn (CDU) vor Reisen in Risikogebiete. Droht im Herbst sonst ein neuer Lockdown?

Berlin – Kurz vor den Sommerferien wächst die Sorge um die Delta-Variante des Coronavirus. Aufgrund der rasanten Ausbreitung der hochansteckenden Mutante rät die Bundesregierung den Deutschen nun von Reisen in Risikoländer ab. Kranke Reiserückkehrer könnten die Infektionszahlen wieder in die Höhe schnellen lassen, zeigt sich Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) besorgt.

Besonders hoch ist die Gefahr in den Reiseländern, in denen sich die Delta-Variante auffallend schnell ausbreitet. Speziell in diesen Ländern bittet Spahn um Vorsicht. Er warnt vor einem möglichen „Sorgenherbst“ in Deutschland.

Durch die fallenden Infektionszahlen wurde der Lockdown in Deutschland in den vergangenen Wochen zunehmend gelockert. Nun könnte die Delta-Variante des Coronavirus, die zuerst in Indien auftrat, diese Fortschritte zurücksetzen. Nur durch steigende Impfzahlen könnte man einem Lockdown im Herbst entgegenwirken. Doch die Impfstoffe sind weiterhin knapp. Spahn mahnt nun zur Disziplin. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare