+
Aufmucken unerwünscht: Die russische Staatsmacht geht hart gegen Putin-Gegner vor.

Menschenrechtlerin Swetlana Gannuschkina

„Aggression und Apathie“

  • schließen

Menschenrechtlerin Swetlana Gannuschkina spricht mit der FR über die Lage in Russland, Wladimir Putin und die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel. (FR+)

Die russische Mathematikerin Swetlana Gannuschkina ist seit über 30 Jahren politische Aktivistin und setzt sich in ihrem Heimatland für Flüchtlinge, unterdrückte Minderheiten und die Menschenrechte ein. Vor kurzem erhielt sie dafür den alternativen Nobelpreis („Right Livelihood Award“). Im Interview mit der FR erzählt Gannuschkina von der Gefühlswelt ihrer Landsleute und Putins Propaganda.

Lesen Sie das komplette Interview!

Jetzt dashttp://fr-online.de/die-mythen-der-rechten/mythen-der-rechten--geschichtslose-thesen-,34020742,34812880.html komplette Interview über Laterpay http://fr-online.de/die-mythen-der-rechten/mythen-der-rechten--geschichtslose-thesen-,34020742,34812880.htmlfür 40 Cent lesen. Oder möchten Sie die FR als digitale Einzelausgabe vom 19.10.2016? Für nur 1,60 Euro im E-Kiosk kaufen.

Als Digitalabonnent finden Sie das Interview in Ihrem E-Paper und in den Apps „FR Zeitung“ und „FR Plus“. 

Sie kennen das Bezahlsystem Laterpay noch nicht? Wir informieren Sie gerne!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion