Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kabul am 25. August: Menschen stehen vor einem Bundeswehr-Evakuierungsflug Schlange.
+
Kabul am 25. August: Menschen stehen vor einem Bundeswehr-Evakuierungsflug Schlange.

Kabul

Bundeswehr beendet Evakuierungsflüge aus Afghanistan

  • Marvin Ziegele
    VonMarvin Ziegele
    schließen

Die Bundeswehr hat ihre Evakuierungsflüge aus Afghanistan beendet. Darüber hinaus sei „eine Verlängerung der Operation in Kabul“ nicht möglich.

Kabul – Die Bundeswehr hat ihre Evakuierungsflüge aus Afghanistan beendet. Wie Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) am Donnerstag (26.08.2021) sagte, sind die letzten Flugzeuge am Flughafen von Kabul gestartet. „Alle Soldaten und Angehörige des Auswärtigen Amtes und der Bundespolizei“ seien aus Kabul ausgeflogen worden.

Die Anschläge am Flughafen Kabul, bei denen es am Donnerstag (26.08.2021) Tote gegeben hatte, hätten darüber hinaus deutlich gemacht, „dass eine Verlängerung der Operation in Kabul nicht möglich war“, sagte Kramp-Karrenbauer. Die Sicherheitslage und die Entscheidung der Taliban, die militärischen Evakuierungen nach dem 31. August nicht mehr zu dulden, würden das nicht ermöglichen.

Afghanistan: Alle deutschen Soldaten, Diplomaten und Polizisten aus Kabul ausgeflogen

Im und um den Flughafen der afghanischen Hauptstadt warten Tausende Menschen in der Hoffnung, aus dem Land evakuiert zu werden. Seit der Machtübernahme der radikalislamischen Taliban vor fast zwei Wochen sind den USA zufolge etwa 95.700 Menschen von dort ausgeflogen worden. (marv/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare