Florida

Zwei Tote bei Angriff auf Yoga-Studio

Im US-Bundesstaat Florida erschießt ein Angreifer zwei Menschen und verletzt fünf weitere. Das Motiv ist zunächst unklar.

Bei einem Angriff auf ein Yoga-Studio im US-Bundesstaat Florida hat ein Mann zwei Menschen erschossen und fünf weitere verletzt. Nach Polizeiangaben vom Samstag gab sich der Mann am Freitagabend (Ortszeit) zunächst als Kunde aus und schoss dann ohne Vorwarnung auf die Besucher des Yoga-Studios in Tallahassee. Als sich Kunden zur Wehr setzten, habe der Mann seine Waffe gegen sich selbst gerichtet und sich erschossen.

Bei den beiden Todesopfern handelte es sich laut Polizei um zwei Frauen im Alter von 61 und 25 Jahren. Vier weitere Frauen und ein Mann wurden verletzt.

Bei dem Täter handelte es sich demnach um einen 40-Jährigen, gegen den in der Vergangenheit wegen Belästigung von Frauen ermittelt wurde. Das Motiv für den Angriff auf das Yoga-Studio war zunächst unklar. Laut der Website BuzzFeed hatte der Täter Videos auf YouTube gestellt, in denen er rassistische und frauenfeindliche Parolen von sich gab.

Tallahassees Bürgermeister Andrew Gillum, der sich für das Gouverneursamt von Florida bewirbt, brach einen Wahlkampfauftritt ab und kehrte in die Stadt zurück. Er lobte die Polizei für ihr rasches Eingreifen und erklärte, Gewalt mit Schusswaffen sei „niemals akzeptabel“. (afp)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion