1. Startseite
  2. Panorama

Zwei Personen durch Messerstiche verletzt – Lebensgefahr

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Einsatz in Harburg.
Ein zweites Opfer wird ebenfalls behandelt. © Blaulicht-News.de

Auf der Amalienstraße in Hamburg-Harburg sind zwei Personen mit einem Messer niedergestochen worden. Die Polizei hat zwei Männer vorläufig festgenommen.

Hamburg – Großeinsatz im Hamburger Stadtteil Harburg: Am Mittwoch, dem 15. Juni 2022, sind gegen 16:51 Uhr mehrere Personen auf der Amalienstraße in einen Streit geraten. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung wurden von bislang noch unbekannten Tätern zwei Personen mit Messern niedergestochen.

Weitere Details zu der Messerattacke in Hamburg-Harburg erfahren Sie bei 24hamburg.de

Die Polizei Hamburg ist seitdem im Großeinsatz. Der Bereich rund um die Amalienstraße ist großflächig abgesperrt und eine Nahbereichsfahndung wurde eingeleitet. Hintergründe zum Tathergang sind bislang nicht bekannt, man geht aber davon, dass sich Täter und Opfer offenbar kennen sollen. Beide verletzten Personen wurden vor Ort von einem Notarzt versorgt.

Nicht die erste Messerattacke in Harburg. Inzwischen ist der Stadtteil für seine Brutalität bekannt. Erst in jüngster Vergangenheit wurde eine Person auf dem Harburg Ring niedergestochen. Die Polizei zeigt allerdings auch starke Präsens. Mit mehreren Durchsuchungen von Lokalen und Kneipen möchten die Ermittler der Drogenkriminalität vorbeugen.

Auch interessant

Kommentare