Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Schuh liegt an den Gleisen in Neu Wulmstorf, wo zwei Personen bei einem tragischen Unglück starben.
+
In Neu Wulmstorf im Landkreis Harburg bei Hamburg sind zwei Menschen vom Zug erfasst worden und ums Leben gekommen.

Neu Wulmstorf

Zwei Menschen im Landkreis Harburg tödlich von Zug erfasst

Sie wollten noch den Zug erwischen und überquerten an einer ungesicherten Stelle die Gleise. Den anfahrenden Zug übersahen die beiden.

Neu Wulmstorf – Es geschah gegen 21:00 Uhr am Freitag, 22. Oktober 2021. Eine weibliche und eine männliche Person werden bei Neu Wulmstorf von einer Regionalbahn mit knapp 140 km/h erfasst. Der Zug kommt nach rund 500 Metern zum Stehen. Für die beiden Menschen kommt jede Hilfe zu spät. Lesen Sie die ganze Geschichte des tragischen Unglücks, bei dem zwei Menschen vom Zug erfasst wurden, auf 24hamburg.de*.

Die etwa 20.000 Seelen Gemeinde Neu Wulmstorf liegt wenige Kilometer südlich von Hamburg* in Niedersachsen im Landkreis Harburg. Dass an dieser Stelle Menschen über die Bahngleise laufen, sei nicht unbekannt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare