Deutschland

Zahl der Drogentoten steigt deutlich

Fast zehn Prozent Anstieg bei den Drogentoten in Deutschland.

Wegen des Konsums illegaler Substanzen starben im vergangenen Jahr 1398 Menschen, wie die Bundesdrogenbeauftragte Daniela Ludwig (CSU) am Dienstag mitteilte. Das waren 122 Menschen und somit 9,6 Prozent mehr als 2018. 

Häufigste Ursache waren weiterhin Überdosierungen von Opioiden wie Heroin und Morphin. Daran starben 650 Menschen, im Jahr zuvor waren es 629. (dpa)

Kommentare