1. Startseite
  2. Panorama

Ist Wladimir Putin bald tot? „Er hat kein langes Leben mehr vor sich“

Erstellt:

Von: Moritz Serif

Kommentare

Auf diesem Foto erfreut sich Wladimir Putin bester Gesundheit (Archivbild).
Auf diesem Foto erfreut sich Wladimir Putin bester Gesundheit (Archivbild). © picture alliance/dpa/Pool Sputnik KremlinMikhail Metzel

Putin befinde sich in einer sehr schlechten Verfassung, sagt ein ukrainischer Generalmajor. Zuvor hatte ein Spion behauptet, dass der Präsident Krebs habe.

Moskau - Immer wieder melden sich Menschen zu Wort, die behaupten, dass Wladimir Putin, Russlands Präsident, schwer krank sei und möglicherweise nicht mehr lange leben werde. Dieses Mal ist es Kyrylo O. Budanov, ukrainischer Generalmajor, der neues Öl ins Feuer gießt.

„Putin hat kein langes Leben mehr vor sich“, sagt Budanov bei USA Today. Putin sei an Krebs erkrankt und befinde sich in einer sehr schlechten körperlichen und psychischen Verfassung. Allerdings hat der Kreml diese Aussagen bislang stets dementiert. Der Präsident sei nicht krank und in bester Gesundheit. „Ich denke nicht, dass vernünftige Menschen irgendeine Form der Krankheit oder eines Leiden bei ihm erkennen können“, sagte Außenminister Sergej Lawrow.

Russischer Geheimagent: In zwei bis drei Jahren ist Putin tot

Vor kurzem hatte ein russischer Geheimagent bereits gesagt, dass Putin in zwei bis drei Jahren tot sei. Der Spion verriet, dass der Präsident aufgrund der Krankheit unter Kopfschmerzen und einer immer schlimmer werdenden Sehschwäche leide. Laut ihm „braucht er Zettel, auf denen alles in großen Buchstaben geschrieben ist, um zu lesen, was er sagen will.“ Hinzu komme, dass Putins Gliedmaßen inzwischen unkontrolliert zittern würden. (mse)

Auch interessant

Kommentare