1. Startseite
  2. Panorama

Wladimir Putin plant erste Auslandsreise seit Beginn des Ukraine-Krieges

Erstellt:

Von: Moritz Serif

Kommentare

Wladimir Putin am Flughafen (Archivbild).
Wladimir Putin am Flughafen (Archivbild). © Alessandro Della Valle/picture alliance/dpa

Wladimir Putin wird in den nächsten Tagen nach Zentralasien reisen. Russlands Präsident will an einem Gipfel am Kaspischen Meer teilnehmen.

Moskau - Russlands Präsident Wladimir Putin plant wohl seine erste Auslandsreise seit Beginn des Ukraine-Krieges und werde in den nächsten Tagen Zentralasien besuchen, berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Zunächst werde das Staatsoberhaupt nach Tadschikistan fliegen und dort Gespräche mit dem Präsidenten Emomalij Rahmon führen.

Das hatte das russische Staatsfernsehen berichtet. Unklar ist, wann genau die Reise stattfinden soll. Die Ex-Sowjetrepublik Tadschikistan gehört zu den militärischen Bündnispartnern Russlands. Anschließend wolle Putin am Mittwoch, (29. Juni), nach Turkmenistan reisen und dort an einem Gipfel der Anrainerstaaten des Kaspischen Meeres teilnehmen, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow.

Wladimir Putins letzte Auslandsreise führte nach China

Bei seiner letzten Auslandsreise besuchte Putin China und nahm an der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele teil. Ende Februar begann der Ukraine-Konflikt mit dem Angriff Russlands. Das Land war daraufhin unter anderem aus der G8-Gruppe ausgeschlossen worden und nimmt nicht am G7-Gipfel teil. Außerdem verhängte der Westen zahlreiche Sanktionen gegen Russland und liefert der Ukraine Waffen. (mse mit dpa)

Auch interessant

Kommentare