1. Startseite
  2. Panorama

Wladimir Putin: Gerüchte um Gesundheitszustand machen den Menschen Angst

Erstellt:

Von: Kim Hornickel

Kommentare

Kriegstreiber: Moskau-Machthaber Wladimir Putin.
Ist er schwer krank? Moskau-Machthaber Wladimir Putin. (Symbolbild) © Thibault Camus/Pool AP/dpa

Ob Wladimir Putin wirklich an einer schweren Krankheit leidet, ist bisher ein Gerücht. Jetzt fürchtet die Frau eines Oligarchen jedoch die Folgen einer Diagnose.

London – Die Frau eines russischen Oligarchen hat sich in einer kürzlich erschienenen Dokumentation erschrocken über die Gerüchte zur angeschlagenen Gesundheit des russischen Präsidenten Wladimir Putin gezeigt. Tatiana Fokina spricht in der Doku „Die Geheimnisse der Oligarchen-Frauen“ (Paramount+) davon, dass eine „schreckliche Diagnose“ schwere Folgen haben könnte. Wenn Wladimir Putin wirklich so schwer erkrankt sei, so Fokina, dann würde er sich nicht weiter um die Folgen seiner Entscheidungen kümmern.

Immer wieder sorgen Gerüchte mögliche Erkrankungen des russischen Präsidenten, der derzeit seinen Angriffskrieg in der Ukraine vorantreibt, für Aufsehen. Tatiana Fokina geht davon aus, dass „die Gerüchte wahrscheinlich wahr sind“. Die mit ihrem Mann im Exil in London lebende Oligarchen-Frau, ist Chefin eines Spirituosenhandels. Ihr Ehemann Jewgeni Tschitschwarkin ist durch den Handel mit Handys zu einem beträchtlichen Vermögen gekommen. Das Paar hatte sich laut dem US-amerikanischen Nachrichtenmagazin Newsweek stets gegen die Politik Putins und den Krieg in der Ukraine ausgesprochen.

Oligarchen-Frau äußert sich zu Putin: „Es macht mir wirklich Angst“

Jetzt, mit den immer wieder aufflammenden Debatten, ob der russische Präsident nun schwer erkrankt ist und welche Zeichen darauf hindeuten, meldet sich auch Fokina aus dem Exil zu Wort. „Es macht mir wirklich Angst, weil eine ernsthaft kranke Person sich nicht mehr darum kümmert, was als Nächstes passiert“, sagt die Oligarchin in der Dokumentation.

Die Gerüchte um Putin waren erst kürzlich erneut hochgekocht. Der Grund: Das russische Investigativ-Team „Proekt“ hatte enthüllt, dass Putin wohl von 2016 bis 2020 regelmäßig von einem Krebsspezialisten besucht worden war.

Fragen zum Gesundheitszustand des Präsidenten hatte die Regierung im Moskau stets abgewiegelt. Kreml-Sprecher Dimitri Peskow erklärte in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Associated Press, Putins Gesundheit sei „absolut perfekt“. Auch Außenminister Sergej Lawrow sagte dem französischen Sender TF1: „Keine geistig zurechnungsfähigen Leute können in dieser Person Zeichen von Krankheit oder Gebrechen sehen.“ (kh)

Auch interessant

Kommentare