1. Startseite
  2. Panorama

Wiesbaden: Frau wird von Güterzug erfasst und schwer verletzt

Erstellt:

Kommentare

Am Unglücksort in Wiesbaden waren Polizei, Feuerwehr, Bahn-Notfallmanagement und Gutachter im Einsatz.
Am Unglücksort in Wiesbaden waren Polizei, Feuerwehr, Bahn-Notfallmanagement und Gutachter im Einsatz. © 5Vision

In Wiesbaden wird eine Frau von einem Zug erfasst und erleidet schwere Verletzungen. Die Polizei geht von einem Unfallgeschehen aus.

Wiesbaden – Eine Frau ist in der Nacht zum Samstag (11. Juni) in Wiesbaden von einem Güterzug erfasst worden, wobei sie schwere Verletzungen erlitt. Ihr Freund, mit dem sie dort unterwegs war, leistete offenbar Erste Hilfe.

Die Hintergründe des schweren Zugunglücks auf Höhe der Brücke des Otto-Suhr-Rings sind nach Angaben der Polizei noch unklar. Die Beamten geht von einem Unfallgeschehen aus.

Während des Einsatzes wurde die Strecke gesperrt. Vor Ort befanden sich neben Polizei und Feuerwehr auch das Bahn-Notfallmanagement sowie Gutachter.

Auch beim Zugunglück in Garmisch-Patenkirchen war kürzlich eine Frau aus Hessen verunglückt.

Transparenzhinweis: In einer früheren Version dieses Artikels war von zwei Frauen die Rede und davon, dass eine der beiden tödlich verletzt wurde. Dies konnte nicht bestätigt werden und wurde deshalb im Text angepasst.

Auch interessant

Kommentare