Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weiße Weihnacht wegen des Klimawandels immer seltener
+
Wetter-Weihnachtskrimi! Folgt auf sibirischen Kältebatzen weiße Weihnacht?

Weiße Weihnacht

Wettermodelle 2021 wagen Schnee-Prognose: Flockdown in Deutschland

Es gibt einen Wetter-Weihnachtskrimi. Wetterprognosen halten Schnee, Eis und Frost ab der nächsten Woche für möglich. Und damit sogar ein weißes Weihnachten!

Wiesbaden – Schon nächste Woche steht sibirische Kälte ins Haus. Und dann wird es richtig spannend: Setzt sich die Kaltfront gegen das milde Nieselwetter-Hoch, das derzeit Deutschland beherrscht durch, ist der Weg frei für Schnee, Eis, und sogar eine weiße Weihnacht 2021.

Wettermodelle 2021 wagen Schnee-Prognose: Flockdown in Deutschland

Bereits Anfang November spekulierten Meteorologen darüber, dass ein Polarwirbel für weiße Weihnachten 2021 sorgen könnte. Nun scheint sich diese Wahrscheinlichkeit zu erhärten. Zwar sind die Prognosen der verschiedenen Wettermodelle unterschiedlich optimistisch, in einer Hinsicht jedoch sind sie sich einig: Die kalten Luftmassen werden uns nächste Woche erreichen, spätestens am Heiligabend.
Wie kreiszeitung.de berichtet, wird sich der Ausgang des Wetterkrimis an einem bestimmten Punkt entscheiden.

*kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare