Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei Frost und kurzen Schneeschauern zeigte sich der Gipfel des Großen Feldberg im Taunus winterlich mit einer hauchdünnen Schneedecke und Raureif überzogen.
+
Frost und Kälte erreichen bald Deutschland.

Vorhersage

Wetter: Klirrend kalte Polarluft erreicht Deutschland

  • Franziska Vystrcil
    VonFranziska Vystrcil
    schließen

Das Wetter in Deutschland sorgt kommende Woche für ordentliche Abkühlung. Die Temperaturen befinden sich teilweise nur noch im einstelligen Bereich.

Stuttgart - Nächste Woche sollte man sich dick einpacken: Laut Prognose wird das Wetter in Deutschland ab Sonntagnacht (10. Oktober) winterlich. Grund dafür ist Polarluft, die sich nach Deutschland schiebt. Die bringt uns auch den ersten Luft- und Bodenfrost - und sogar Schnee.

BW24* verrät, wo es besonders kalt wird und wo die ersten Schneeflocken fallen.

Winterreifen sollten also bald möglichst aufgezogen werden. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare