1. Startseite
  2. Panorama

Wetter in Hessen: In welchen Regionen die Chance auf weiße Weihnachten besonders hoch ist

Erstellt:

Von: Luisa Ebbrecht

Kommentare

Kurz vor den Feiertagen fragen sich viele: Gibt es weiße Weihnachten? Das Wetter für Hessen im Überblick.

Kassel – Endlich mal wieder weiße Weihnachten – das wünschen sich viele Menschen. Schließlich gibt es nichts Schöneres als eine weiße Schneelandschaft und einen geschmückten Weihnachtsbaum im Wohnzimmer. In den letzten Jahrzehnten wurden weiße Weihnachten in vielen Regionen allerdings immer seltener, bis sie zuletzt ganz ausblieben.

An Weihnachten im Jahr 2010 war Hessen das letzte Mal komplett von einer Schneedecke bedeckt. Doch in diesem Jahr könnte sich das Wetter* ändern. In einzelnen Regionen in Hessen ist Schnee am Weihnachtsfest nicht gänzlich unwahrscheinlich.

Wetter an Weihnachten: Gibt es in Hessen Schnee an Heiligabend?

Natürlich steigt die Schnee-Wahrscheinlichkeit mit der Höhe. Demnach sind weiße Weihnachten in höheren Lagen wahrscheinlicher. Beispielsweise auf dem Feldberg im Taunus in Südhessen ist Schnee möglich. Aber nicht nur da, auch in der Rhön und auf der Wasserkuppe kann mit Schnee gerechnet werden. Hier gehen HR-Wetterexperten von einer Wahrscheinlichkeit von über 70 Prozent aus.

Von Raureif überzuckerte Bäume spiegeln sich im Küchengraben der Karlsaue in Kassel. Gibt es vor Weihnachten noch Schnee?
Von Raureif überzuckerte Bäume spiegeln sich im Küchengraben der Karlsaue in Kassel. Gibt es vor Weihnachten noch Schnee? © Uwe Zucchi/dpa

Aber nicht nur die Hessinnen und Hessen, die in höheren Regionen wohnen, können auf Schnee hoffen. Auch wer in Nordhessen wohnt, kann sich auf ein weißes Wunder an Heiligabend freuen. Laut der HR-Prognose ist es in Kassel am 24. Dezember sehr kalt. Besonders abends und nachts kann also mit Schneefall gerechnet werden.

Weiße Weihnachten: In Südhessen ist mit Regenwetter zu rechnen

Eher regnerisch sieht es dagegen in Südhessen aus. Im Rhein-Main-Gebiet um Darmstadt und in Frankfurt ist es sehr unwahrscheinlich, dass es schneit. Laut dem Wetterexperten Dominik Jung von wetter.net ist der Dezember bislang insgesamt zu warm. In Südhessen ist daher anstatt mit Schnee mit Regen zu rechnen. Schuld ist die mildere Luft, die die Städte im Süden von Hessen passend zum Weihnachtstag erreicht.

Bislang unklar ist, wie es nach den Weihnachtsfeiertagen mit dem Wetter weitergeht. Hier gehen die Meinungen der Expertinnen und Experten auseinander. Auch zu Beginn des Dezembers waren sich die Experten schon über das Wetter an Weihnachten uneinig. Während manche Meteorologen Schnee als sehr wahrscheinlich ansahen, schlossen andere weiße Weihnachten schon früh aus. (ebb) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare