Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorsicht Autofahrer: In diesen Regionen warnt der DWD vor Glätte. (Symbolbild)
+
Vorsicht Autofahrer: In diesen Regionen warnt der DWD vor Glätte. (Symbolbild)

„Markantes Wetter“

DWD mit amtlicher Wetter-Warnung: Autofahrer aufgepasst – Hier sorgt Glätte für Gefahr

  • Sophia Lother
    VonSophia Lother
    schließen

Kassel und mehrere Regionen in Hessen sind aktuell von einer amtlichen Warnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) betroffen. Es wird gefährlich glatt.

Kassel - Der Winter nähert sich mit großen Schritten. Nachdem ein Experte für die kommenden Tage bereits eine Schneebombe prognostiziert hatte, sind die ersten Ausläufer des Wintereinbruchs bereits deutlich spürbar. Aktuell spricht der Deutsche Wetterdienst (DWD) eine amtliche Warnung aus.

Autofahrer müssen vorsichtig sein. Denn in mehreren Regionen ist es derzeit gefährlich glatt. Der DWD warnt vor verbreiteter Glätte der Stufe zwei von drei. Diese Städte und Kreise sind betroffen.

DWD mit amtlicher Wetter-Warnung: In diesen Regionen besteht Glätte-Gefahr

  • Stadt Kassel
  • Kreis Kassel
  • Werra-Meißner-Kreis
  • Schwalm-Eder-Kreis
  • Kreis Waldeck-Frankenberg

Warnung vor markantem Wetter: Auch Kassel und Region betroffen

Laut DWD gilt die amtliche Wetter-Warnung bis einschließlich neun Uhr. In der Gefahrenmeldung wird vor möglichen Behinderungen im Schienen- und Straßenverkehr gewarnt. Autofahrten sollen vermieden werden. (slo)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare