1. Startseite
  2. Panorama

Werden die Immobilienpreise sinken? Ja, aber Ökonom ist trotzdem eher „skeptisch pessimistisch“

Erstellt:

Kommentare

München
Viele hoffen, dass Immobilien langfristig günstiger werden und somit auch realistischer – ein Immobilienökonom hat da seine Bedenken. © picture alliance / dpa

Viele hoffen, dass die Preise für Immobilien jetzt nur noch sinken können. Aber die Daten sind noch zu frisch, warnt ein Immobilienökonom.

Laut der Frankfurter Allgemeinen gingen die Immobilienpreise im zweiten Quartal 2022 etwas zurück. Onlineplattformen wie Immowelt hatten diese Daten gemeldet. Die Unterschiede sind nicht groß – in Hannover sanken sie um zwei Prozent, in Leipzig, München und Düsseldorf um ein Prozent. Trotzdem könnte dieser Rückgang jungen Leuten Hoffnung geben, dass sie sich in den nächsten Jahren doch noch irgendwann eine Immobilie kaufen können. Oder ist dies eine trügerische Hoffnung?
BuzzFeed.de hat diese Frage einem Immobilienökonom gestellt – er ist eher „skeptisch pessimistisch“.

Auch interessant

Kommentare