1. Startseite
  2. Panorama

Udo Walz wird 70.

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Udo Walz posiert am 28.07.2004 in Berlin bei seiner Geburtstagsfeier im Veranstaltungszelt Tipi mit einem Blumenkranz.
Udo Walz posiert am 28.07.2004 in Berlin bei seiner Geburtstagsfeier im Veranstaltungszelt Tipi mit einem Blumenkranz. © dpa

Der Berliner Promi-Friseur Udo Walz feiert heute 70. Geburtstag. Er feiert das in einer Kabarettbar mit 150 Leuten und Überraschungsgästen.

Udo Walz hatte sie alle vor dem Friseur-Spiegel: Romy Schneider, Marlene Dietrich, Claudia Schiffer, Maria Callas, Julia Roberts, Jodie Foster. Was als Leistung nicht zu unterschätzen ist: Er war für den Relaunch von Angela Merkels Frisur verantwortlich. Am heutigen Montag wird das „schwäbische Cleverle“ (Walz über Walz) 70 Jahre alt. Er feiert das in einer Kabarettbar mit 150 Leuten und Überraschungsgästen. Und „es kommt auch irgendjemand aus Hollywood.“ Natürlich!

Fast täglich geht er noch in den Salon. „Ich habe ein schönes Leben. Ich habe ein schönes Zuhause, ich habe zwei Hunde, ich habe einen tollen Partner.“ Er genieße das Leben. „Das Wort Stress kenne ich gar nicht.“ Was ihm die Zahl 70 bedeutet? „Ich tröste mich und sage, manche Leute werden gar nicht 70.“ Wenn das kein Anlass für eine kleine Fragerunde ist: Was fällt ihm spontan ein zu ...

Berufskrankheit: „Ich will nur das beste Handwerk, die beste Schere. Ich habe eine japanische, für 2000 Euro. Ich habe sie schon mal verlegt.“

Fußballerfrisuren: „Mittlerweile sind Fußballerfrisuren trendy.“

Beste Freundin: „Ich habe zehn. Ich habe viele Freundinnen.“

Outing: „Ich habe mich nie outen müssen. Ich wurde auch nie gefragt von der Presse. Christopher-Street-Day-Paraden sind nichts für mich. Das finde ich manchmal eine Anti-Werbung, so wie die Leute auf den Wagen aussehen, die benehmen sich manchmal nicht so gut. Aber das kann jeder machen, wie er will.“

Carsten: „Mein Partner fürs Leben. Er passt auf mich auf. Er nimmt mir viel ab, achtet auf meine Gesundheit, dass ich meine Tabletten nehme. Er sieht gut aus und ist charmant.“

Presse: „Fabelhaft. Die Presse macht einen berühmt. Ich hasse es, wenn man dann später schwierig wird.“

Klaus Wowereit: „Für Berlin fabelhaft. Der hat einen brillanten Namen. Wir sind befreundet. Und er sagte auch ein Wort: „Das ist auch gut so“. Wowereit: 10 Punkte.“

Angela Merkel: „Fabelhaft. Ihretwegen bin ich in die CDU eingetreten.“ (dpa)

Auch interessant

Kommentare