+
Dicke Rauchwolken steigen auf dem Monte Serra in der italienischen Toskana auf.

Italien

Waldbrand wütet in der Toskana

Auf dem Berg Monte Serra in der italienischen Toskana wütet ein Waldbrand, der hunderte Menschen dazu zwingt, ihre Häuser zu verlassen.

Ein Waldbrand hat in der Toskana Hunderte Menschen aus ihren Häusern vertrieben. Das Feuer wütete auf dem Berg Monte Serra nahe der Gemeinde Calci bei Pisa, wie die Feuerwehr am Dienstag über Twitter mitteilte. 

In der Nacht seien 80 Kräfte im Einsatz gewesen, die Arbeiten seien durch starken Wind erschwert worden. 700 Einwohner der Gemeinden Calci und Vicopisano mussten ihre Häuser verlassen, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf Behörden.

Warum das Feuer auf dem Monte Serra ausbrach, war zunächst unklar. Oftmals sei Brandstiftung dafür verantwortlich, machte der toskanische Regionalpräsident Enrico Rossi auf Twitter deutlich. „Wir warten aber ab, was die Ermittlungen ergeben“, schrieb er. Das Feuer habe sich auf einer Fläche von 500 bis 600 Hektar ausgebreitet. Rossi sprach von einem „Desaster“, er rief den Notstand aus. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion