1. Startseite
  2. Panorama

Waldbrand an der Costa Blanca: Aus Naturkatastrophe lernen

Erstellt:

Von: Anne Thesing

Kommentare

Eine Landschaft in den Bergen Spaniens ist verbrannt.
Trauriges Bild nach dem Waldbrand im Hinterland der Costa Blanca. © Anne Thesing

Nach dem verheerenden Waldbrand im Hinterland der Costa Blanca werden die Forderungen nach mehr Brandschutz und Prävention in Spanien immer lauter. Details dazu stehen in diesem Artikel:

Vall d‘Ebo - Es war eine Naturkatastrophe, die es hier so noch nicht gegeben hat. Der verheerende Waldbrand im Hinterland der Costa Blanca hat im August auf einer Fläche von 12.150 Hektar eine schwarze Mondlandschaft hinterlassen. Der letzte Brand lag nur sieben Jahre zurück, war damals auch eine Naturkatastrophe, hatte aber längst nicht das Ausmaß des jüngsten Feuers. Zwischen den beiden Bränden wurde auch von Freiwilligen viel getan, um eine weitere Katastrophe zu verhindern, berichtet costanachrichten.com.

Die Maßnahmen waren effektiv, aber, wie sich jetzt zeigte, nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Die Betroffenen fordern mehr Brandschutz und Prävention. Auch die in Urlaubsregionen in Spanien so verbreiteten Wohnsiedlungen seien gefährdet und benötigten dringend Selbstschutzpläne.

Auch interessant

Kommentare