Ein Truck des Modells Freightliner Cascadia der Daimler AG.
+
Daimler AG schließt Mega-Deal mit Google-Unternehmen - völlig überraschend

Klare Rollenverteilung

Völlig überraschend: Daimler schließt Mega-Deal mit Google-Unternehmen

  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Die Daimler AG will den Umbau zum Mobilitätsanbieter nicht weiter verfolgen, gibt das autonome Fahren jedoch nicht auf. Der Konzern ging eine Kooperation mit Google-Tochter Waymo ein.

Stuttgart - Die Daimler AG testet das autonome Fahren mit der neuen S-Klasse von Mercedes-Benz bereits seit einiger Zeit am Flughafen in Stuttgart. Der Konzern gab zwar bekannt, den Umbau zum Mobilitätsanbieter nicht weiter verfolgen zu wollen, setzt jedoch noch immer auf die wichtige Technologie. Das Google-Unternehmen Waymo testet autonom fahrende Robotaxis bereits auf den Straßen in den USA. Nun schlossen die beiden Unternehmen eine Kooperation mit einer klaren Rollenverteilung. Daimler liefert eine bestimmtes Truck-Modell an die Amerikaner, die ihrerseits die hauseigene Software zum autonomen Fahren einbauen. Neben der Kooperation mit Waymo arbeitet Daimler Trucks jedoch zeitgleich noch immer an einer eigenen Software für autonom fahrende LKW.

Wie BW24* berichtet, schließt Daimler völlig unerwartet einen Mega-Deal mit Google-Unternehmen.

Die Daimler AG mit Sitz in Stuttgart setzt verstärkt auf die E-Mobilität und stellt ihre Produktion um (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare