+

Vielleicht wollte sie ja nur länger bleiben

Was macht man eigentlich, wenn man im Urlaubsparadies Bali sein Visum für ein paar Monate überstrapaziert hat und einem der Grenzbeamte bei der Ausreise erklärt, dass das nicht so gern gesehen sei? Den Beamten anschreien und ihm eine Ohrfeige verpassen, so der mutige Lösungsansatz einer britischen Touristin (43), erwies sich nicht als Patentrezept. Andererseits: Ein Gericht löste die Frage nach der Aufenthaltsgenehmigung sogar samt Aufenthaltsort: sechs Monate Knast.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion