+
Dieses namenlose Wallaby hat die offene Käfigtür genutzt.

Bayern

Wallaby vermisst

Die Polizei im bayerischen Cham sucht nach einem kleinen Känguru. Das namenlose Wallaby ist ausgebrochen.

Die Polizei im bayerischen Cham sucht nach einem kleinen Känguru. Das knapp einen Meter große Wallaby sei aus einem Gehege abgehauen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. 

Es habe die Chance ergriffen, als eine Tür kurz offen stand. Schon seit Samstag sei das graubraune Tier verschwunden. Einen Namen hat es nach Polizeiangaben nicht. 

Es sei sehr zutraulich und komme „in der freien Wildbahn in unseren Breitengraden gut zurecht“. Eine Gefahr gehe von dem kleinen Känguru nicht aus. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion