1. Startseite
  2. Panorama

Könnte das 9-Euro-Ticket auch die Luftqualität verbessern?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Autos fahren an der Messstation „Schlossstrasse“ in Ludwigsburg vorbei.
In Deutschland übersteigen noch immer drei Städte den Stickstoffdioxid-Wert. Darunter auch Ludwigsburg – könnte das 9-Euro-Ticket hier helfen? © Christoph Schmidt/dpa

Weniger Verkehr wegen des 9-Euro-Tickets bewirkt langfristig auch bessere Luft, vermuten Expertinnen von Umweltverbänden gegenüber BuzzFeed News.

Durch das 9-Euro-Ticket, das die Ampel-Koalition auf den Weg gebracht hat, bewirkte laut einer Analyse des Verkehrsdatenspezialisten „Tomtom“, dass weniger Stau in deutschen Städten herrschte. Es scheinen also weniger Autos unterwegs zu sein – für 23 von 26 untersuchten Städten zeige sich so ein Rückgang des Stauniveaus, schaue man sich die Monate und Jahre vor dem 9-Euro-Ticket an. Aber bedeutet weniger Verkehr dann auch eine bessere Atemluft in Berlin, Stuttgart, Frankfurt und Co.?
BuzzFeed.de hat bei zwei Expertinnen für Luftreinhaltung nachgefragt, ob das 9-Euro-Ticket auch die Luftqualität verbessern könnte.

Auch interessant

Kommentare