1. Startseite
  2. Panorama

Verfolgungsjagd mit Mietwagen: Polizei nimmt 18-Jährigen fest

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Ein 18-Jähriger lieferte sich am Mittwochabend in Hamburg eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei. Er fuhr über Gehwege, durch den Gegenverkehr und raste über rote Ampeln.

Hamburg – Einer Polizeistreife der Verkehrsstaffel fiel am Mittwochabend, 27. April 2022, gegen 21 Uhr ein junger Autofahrer in seinem VW-Polo auf. Als die Polizisten den Mietwagen anhalten wollen, gibt der Fahrer plötzlich Gas und fährt durch die kleinen Straßen zwischen Bundesstraße und Schröderstiftstraße im Hamburger Stadtteil Rotherbaum.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Lkw-Kontrolle auf der Autobahn: Auf Streife mit der Kontrollgruppe Schwerlast

Polizeieinsatz in Hamburg: Verfolgungsjagd durch die Schanze

Zwei Streifenwagen haben einen Vw-Polo auf einer Straße eingekesselt
Auf der Kreuzung kleiner Schäferkamp Ecke Weidenallee konnte der Polo gestellt werden. © Elias Bartl

Immer wieder rast der Fahrer über rote Ampeln und durch den Gegenverkehr. Zwei Polizeisperren auf der Schröderstiftstraße und an der Altonaerstraße umfährt der Flüchtige, in dem er mit dem Auto über den Fußgängerweg rast. Durch seine gewagten Fahrmanöver gefährdet der junge Autofahrer nicht nur sich, sondern auch die anderen Verkehrsteilnehmer und besonders Fußgänger. Erst auf der Kreuzung kleiner Schäferkamp Ecke Weidenallee kann das Auto von 13 Streifenwagen im Gegenverkehr gestoppt werden. Der Autofahrer springt aus dem Wagen und versucht zu Fuß zu fliehen, ehe er auf der Weidenallee von Polizisten eingeholt und überwältigt werden kann.

Verfolgungsjagd in Hamburg: Polizei verfolgt flüchtenden durch Rotherbaum und die Schanze

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach

Auf dem Weg zum Streifenwagen beschwert sich der erst 18-Jährige noch darüber, dass die Handschellen zu fest sitzen, bevor es für ihn im Streifenwagen auf das nächste Polizeirevier geht. Bei der Überprüfung der Personalien steht schnell fest, dass der 18-jährige kein Unbekannter ist. Zakeryia B. ist in der Vergangenheit bereits mit Drogendelikten aufgefallen. Einen Führerschein besitzt er ebenfalls nicht. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.

Auch interessant

Kommentare