Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das Logo von Aldi Nord an einer Filiale.
+
Aldi nimmt vegane Thunfisch-Alternative aus Algen ins Programm und erntet dafür einen Shitstorm. (Symbolbild).

„Aldi rettet die Welt mit Fertig-Sandwiches. Lustig, das...“

Vegane Thunfisch-Alternative bei Aldi sorgt für Häme und Spott

Aldi bringt vegane Sandwiches mit Fake-Thunfisch aus Algen auf den Markt. Doch es hagelt massive Kritik der Kunden für die rein pflanzlichen Snacks.

Essen – Ob das so eine gute Idee war? Nachdem Aldi neue Fertig-Sandwiches launcht, pöbeln Verbraucher im Netz über die vermeintlichen Weltverbesserer-Produkte. Die mit veganem Thunfisch-Ersatz bestrichenen „BettaF!sh TU-NAH“-Snacks sorgen für Kopfschütteln: „Würde ich gerne mal probieren. Aber nicht auf einem labbrigen Sandwich“, lautet einer der harmloseren Kommentare.

Aldi nimmt veganen „Thunfisch“ ins Sortiment – und erntet Spott und Häme

Die 2,49 Euro teuren, sowohl bei Aldi Nord als auch bei Aldi Süd erhältlichen Fertig-Sandwiches stoßen bei Kunden auf wenig Gegenliebe. Stattdessen tobt nun ein Shitstorm im Internet.
Wie 24hamburg.de* berichtet, richtet sich die Kritik gegen nahezu alles an dem Vegan-Snack.

*24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare