1. Startseite
  2. Panorama

USA: Tragödie im Yellowstone-Nationalpark – Bison tötet 25-Jährige

Erstellt:

Von: Tanja Koch

Kommentare

Eine Besucherin des Yellowstone-Nationalparks in den USA hielt nicht den vorgeschriebenen Abstand zu einem Bison ein. Dieses griff sie daraufhin an.

Idaho Falls – 23 Meter Sicherheitsabstand müssen Gäste im Yellowstone-Nationalpark von Bisons halten. Warum das so wichtig ist, zeigt der Fall einer 25-Jährigen aus Grove City, Ohio. Sie näherte sich dem Tier bis auf drei Meter. Zwei weitere Personen hielten sich in einer Entfernung von 25 Metern auf. Das Tier fühlte sich offenbar bedroht und griff die Touristin an. Sie wurde in die Luft geschleudert und erlitt neben weiteren Verletzungen eine Stichwunde.

Wie die Parkbetreiber mitteilten, „durchbohrte der Bison die Frau und schleuderte sie drei Meter in die Luft.“ Die Notärzte des Parks brachten sie unmittelbar mit dem Krankenwagen zum Eastern Idaho Regional Medical Center. „Dies ist der erste gemeldete Vorfall im Jahr 2022, bei dem ein Besucher einen Bison bedrohte (dem Tier zu nahe kam) und der Bison auf die Bedrohung reagierte, indem er die Person aufspießte“, heißt es in der Mitteilung des Parks. Weitere Informationen gebe es aktuell nicht, der Vorfall werde weiterhin untersucht, heißt es.

Yellowstone National Park (USA)
Lage:Wyoming
Besucher:4.115.000 (Stand: 2018)
Beheimatete Tierarten:Wölfe, Bären, Bisons, Elche, Antilopen

USA: Zu Tieren im Yellowstone-Nationalpark muss ausreichend Abstand gehalten werden

Wildtiere im Yellowstone-Nationalpark können gefährlich sein, wenn man sich ihnen nähert. In der Mitteilung gibt der Park Hinweise, wie man sich in diesem Zusammenhang verhalten sollte. Wenn sich ein Tier in der Nähe eines Campingplatzes, Weges, einer Promenade, eines Parkplatzes oder in einem bebauten Gebiet aufhält, solle man ihm genug Platz lassen.

Bisons haben im Yellowstone-Nationalpark mehr Menschen verletzt als jedes andere Tier.
USA: Bisons haben im Yellowstone-Nationalpark mehr Menschen verletzt als jedes andere Tier. © Moritz Wolf/Imago

„Halten Sie mehr als 23 m Abstand zu allen großen Tieren – Bisons, Elche, Dickhornschafe, Hirsche, Elche und Kojoten – sowie mindestens 91 m Abstand zu Bären und Wölfen“, empfehlen die Parkbetreiber. Wenn nötig, solle man sich umdrehen und in die andere Richtung gehen, um zu vermeiden, dass man von einem wilden Tier in unmittelbarer Nähe angegriffen wird.

2015 war es im Yellowstone-Nationalpark zu einer tödlichen Begegnung zwischen einem Wanderer und einem Bären gekommen. Der Grizzly griff den Mann an, vermutlich weil sich auch ein Jungtier in der Nähe befunden hatte. (tk)

Auch interessant

Kommentare