Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unwetter in Baden-Württemberg: Blitze gehen während eines Gewitters nieder (Symbolfoto)
+
Unwetter in Baden-Württemberg: Blitze gehen während eines Gewitters nieder (Symbolfoto)

Hagel, Starkregen, Überflutungen

Unwetter in Baden-Württemberg: Experte erklärt Grund für Chaos-Sommer

Das Unwetter-Chaos in Baden-Württemberg ist laut aktuellen Vorhersagen noch längst nicht vorbei. Doch woher kommt diese extreme Wetterlage eigentlich?

Immer wieder fegten in den vergangenen Tagen heftige Gewitter über Baden-Württemberg* und richteten in vielen Regionen Schäden an. Eine stabile Sommer-Lage ist in ganz Deutschland auch weiterhin nicht in Sicht. Laut aktuellen Prognosen muss auch in den kommenden Tagen wieder mit Hagel, Sturm und Starkregen gerechnet werden. Schon ab Dienstagmittag rollen die nächsten Unwetter auf den Südwesten zu. Vor allem am Abend und in der Nacht zum Mittwoch können bei lokalen Superzellen bis zu 40 Liter Regen pro Stunde fallen und schwere Sturmböen auftreten. Experten erklären jetzt, warum es in der Wetterküche immer weiter brodelt* – und die Gewitter-Serie einfach nicht abreißt.

HEIDELBERG24* erklärt, welches Wetter-Phänomen an dem Chaos-Sommer Schuld ist – und welche düsteren Prognosen Experten für die nächsten Wochen ziehen. *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare