1. Startseite
  2. Panorama

Unfall in Hamburg: Linienbus von Maserati ausgebremst – verletzte

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Verkehrsunfall, Hamburg, Polizei
Die Polizei sucht jetzt Zeugen. (Symbolbild) © Sebastian Peters

Ein Mann hatte mit seinem Maserati einen Bus ausgebremst. Drei Menschen stürzten und verletzten sich. Die Polizei Hamburg sucht Zeugen für einen Verkehrsunfall.

Hamburg – Bereits am Montag, den 23.05.2022 gegen 09:20 Uhr, kam es zu einer unschönen Begegnung im Hamburger Stadtverkehr. Ein Linienbus des HVV fuhr von der Haltestelle „Eidelstedter Brook“ in den Fließverkehr ein. Dem Maserati-Fahrer, der hinter dem Bus fuhr, gefiel dies offenbar nicht, obwohl Autofahrer laut Straßenverkehrsordnung dazu angehalten sind Busse das Einfahren in den Verkehr zu ermöglichen.

Weitere Details zum Unfall und zum Zeugenaufruf der Polizei Hamburg erfahren Sie bei 24hamburg.de

Er überholt den Bus und bremst ihn aus. Mehrere Personen verletzten sich. Nun sucht die Polizei Zeugen. Erst vor kurzen wurde in Hamburg auch ein Konsulat angegriffen. Unbekannte attackierten das polnische Generalkonsulat mit Farbe und Steinen, auch hier sucht die Polizei Hamburg Zeugen. Auch in Schleswig-Holstein werden Zeugen gesucht. In Heide verstarb ein 20-jähriger Mann nach einer heftigen Schlägerei.

Auch interessant

Kommentare