Eine Autobahnszene, Raffael Gordzielik mit Hündchen.
+
Deutschlands stärkster Mann, Raffael Gordzielik, hatte einen schweren Autounfall.

Auf der A5 bei Alsfeld

Schwerer Autounfall: Deutschlands stärkster Mann verunglückt mit seinen Kindern

  • Sebastian Oppenheimer
    vonSebastian Oppenheimer
    schließen

Raffael Gordzielik (35) verlor auf der A5 die Kontrolle über seinen Ford Edge – anschließend überschlug sich das Auto mehrfach. An Bord waren noch seine fünf Jahre alte Tochter und ein Säugling.

Alsfeld – Sie hatten wohl einen Schutzengel: „Strongman“ Raffael Gordzielik, seine fünfjährige Tochter und sein erst neun Monate altes Kind. Auf der A5 bei Alsfeld (Hessen) verlor der 35-Jährige die Kontrolle über seinen Ford Edge – das Fahrzeug hob ab, überschlug sich mehrfach und landete in der Böschung. Alle drei überlebten den Unfall. Nun hat sich der zwei Meter große Rechtsanwalt und Kraftsportler, der bereits drei Mal den Titel „Stärkster Mann Deutschlands“ errang (2017, 2018 und 2019) zu dem schweren Crash auf Instagram geäußert.

Sowohl Raffael Gordzielik als auch seine beiden Kinder wurden laut Polizei bei dem Unfall auf der A5 schwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Uni-Klinikum Gießen gebracht.* Doch wie es aussieht, scheint das Trio auf dem Weg der Besserung zu sein, denn in einer Instagram-Story hat sich der Kraftsportler jetzt geäußert. Dort sieht man ein Bild des verunglückten Ford mit Rettungskräften, dazu schrieb der 35-Jährige: „Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie unendlich dankbar ich für eure Hilfe bin. Danke an alle Helfer und Rettungskräfte. Danke, dass es so tolle Menschen gibt. Danke, Gott.“ *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare