1. Startseite
  2. Panorama

Russlands Ukraine-Invasion: Experte warnt vor „Preisschock“ in Deutschland

Erstellt:

Von: Tobias Utz

Kommentare

Clemens Fuest
Clemens Fuest, Präsident des Ifo-Instituts in München. (Archivfoto) © Frank Hörmann/Sven Simon/Imago Images

Die Lage im Ukraine-Konflikt bleibt angespannt. Ein Fachmann spricht eine Warnung, für den Fall einer russischen Invasion, aus.

Kiew/Moskau/Berlin – Eine Invasion Russlands in der Ukraine hätte laut Fachleuten enorme Folgen für Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland. Clemens Fuest, Chef des Ifo-Instituts in München, geht sogar von einem „Preisschock“ aus. Konkret werde es die Öl- und Gas-Preise treffen, betonte Fuest laut der Nachrichtenagentur Reuters. „Selbst wenn die Gaslieferungen nicht eingeschränkt würden, käme es zu einem Preisschock, jedenfalls vorübergehend“, so der Experte.

Das Ifo-Institut rechnet laut eigenen Angaben im Jahr 2022 mit einer Inflationsrate von vier Prozent, der wohl höchste Wert seit dem Jahr 1993. „Sollte ein Krieg ausbrechen, könnte sie noch höher ausfallen“, warnte Fuest im Interview. „Sollte es zu einer russischen Invasion kommen“, könne es einen Anstieg des Öl-Preises auf bis zu 120 US-Dollar geben, stimmte auch Gabor Vogel, Rohstoffexperte bei der DZ Bank, gegenüber dem Nachrichtenportal t-online.de Fuest zu.

Ukraine-Konflikt: „Der Schaden für Russland ist größer“

Das Ifo-Institut sieht im Ukraine-Konflikt* überraschenderweise keine einseitige Abhängigkeit. Deutschland brauche zwar das russische Gas, doch Russland* auch das Geld aus Europa. „Der Schaden für Russland ist größer“, erklärte Lisandra Flach vom Institut der Nachrichtenagentur Reuters.

Putins Pipelines

Die Macht von Gazprom im Ukraine-Konflikt*

Ein Lieferstopp Russlands sei relativ unwahrscheinlich, so Flach. Die EU könne auch aus anderen Quellen Gas beziehen, beispielsweise Flüssiggas über Schiffsverkehr. Es sei wichtig, dass Deutschland zukünftig Infrastruktur für alternative Gas-Beschaffung aufbaue, so die Expertin. (tu) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare