1. Startseite
  2. Panorama

Trotz Lockerungen in BW – wo die Maskenpflicht ab April noch greift

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eine Person hält eine FFP2-Maske in der Hand.
Ab dem 2. April gelten in Baden-Württemberg neue Corona-Regeln. Unter anderem entfällt die Maskenpflicht (Symbolbild) an vielen Orten. © Bernd Weißbrod/dpa

Nahezu alle Corona-Auflagen fallen ab April in Baden-Württemberg weg – zum Teil auch die Maskenpflicht, die bloß noch in bestimmten Bereichen greift. Lesen Sie hier, welche es sind:

Die Infektionszahlen in Baden-Württemberg sind weiter kein Grund zur Entwarnung – nach wie vor nähert sich die 7-Tage-Inzidenz mit 1.746,2 (Stand 28. März) der Marke von 2.000 neuen Fällen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen an. Trotzdem werden ab Samstag (2. April) nahezu alle Corona-Auflagen in Baden-Württemberg fallen. Grund ist, dass die Übergangsfrist mit Blick auf das Infektionsschutzgesetz (IfSG) ausläuft.
HEIDELBERG24* verrät, wo in Baden-Württemberg ab April die Maskenpflicht greift

Es gibt aber ein paar wenige Corona-Auflagen, die in Baden-Württemberg weiter beachtet werden müssen – eine der Maßnahmen ist die Maskenpflicht, die bloß in Teilen gelockert wird, heißt: In bestimmten Bereichen muss sie weiter getragen werden. *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare