1. Startseite
  2. Panorama

Tierquäler-Skandal: Neue Ekel-Vorwürfe nach ARD-Enthüllung

Erstellt:

Kommentare

Kranke Kühe ssollen systematisch im Kreis Unna misshandelt worden sein
Tierschützer werfen einem Betrieb im Kreis Unna vor, systematisch kranke Tiere misshandelt zu haben. Nun erhärtet sich der Verdacht, dass die kranken Tiere illegal für Lebensmittel verwertet wurden. © SOKO Tierschutz e.V.

Der Verdacht der Tierquälerei bei der Fleischerei Mecke in NRW erhärtet sich. Nun soll es auch Beweise geben, dass die kranken Tiere zur Lebensmittelproduktion verwertet wurden.

Werne - Der Skandal der Tierquälerei bei Mecke in Werne in NRW geht weiter.  Schockierende Video-Aufnahmen von der Soko Tierschutz zeigen den Tierquäler-Skandal um das Schlachtunternehmen Mecke in Werne.
wa.de* verrät hier, was den kranken Tieren in Mecke offenbar angetan wurde.

Zuvor war Videomaterial aufgetaucht, dass Mitarbeiter von Mecke kranke Tiere illegal zum Schlachten verlädt. Auch Firmenchef Marko Mecke - der sich zu Beginn des Skandals als unwissend ausgab - hat bereits Konsequenzen zu spüren bekommen. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare