Bielefeld

Tieffliegendes Schnitzel beschädigt Autos

Ein Tiefkühl-Schnitzel sorgt in Bielefeld für einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Die Polizei ermittelt.

Ein fliegendes Tiefkühlschnitzel hat in Bielefeld polizeiliche Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ausgelöst. Das von Unbekannten auf seine Flugbahn gebrachte Schnitzel prallte gegen die Heckscheibe eines vor einer Ampel wartenden Autos und beschädigte auch ein daneben stehendes Fahrzeug, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Ermittler versuchen nun herauszufinden, wer das Schnitzel geworfen haben könnte.

Der Schaden wird auf immerhin rund 1750 Euro geschätzt. Nach dem Einschlag des tieffliegenden Schnitzels in die Heckscheibe ihres Wagens hatte eine Autofahrerin das gefrorene Stück Fleisch auf dem Gehweg entdeckt. (afp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion