+
Die High Line gehört zu den beliebtesten Touristenattraktionen New Yorks.

New York

„The Spur“: Letztes Teilstück der New Yorker High Line öffnet

Die High Line zieht jedes Jahr mehr als sieben Millionen Menschen an und gilt als weltweit nachgeahmtes Erfolgsprojekt.

Rund 2,5 Kilometer einer ehemaligen Hochbahntrasse in Manhattan sind schon zum Park umfunktioniert, jetzt kommt auch das letzte Stück der noch verbliebenen Originalstruktur dazu. „The Spur“, ein kleiner Seitenabstecher der Trasse ungefähr auf Höhe des Empire State Buildings in Manhattan, ist ab Mittwoch ebenfalls für Besucher zugänglich - mit Blumen, Bäumen, Bänken und bis September mit einer großen Skulptur der Künstlerin Simone Leigh. 

Die Hochbahntrasse war in den 30er Jahren gebaut worden, damit Güterzüge ihre Ware direkt in die oberen Stockwerke der dort ansässigen Fabriken und Lagerhäuser liefern konnten. Rund ein halbes Jahrhundert später wurde sie nicht mehr genutzt und lag brach. Eine Gruppe von Menschen kämpfte dann erfolgreich gegen ihren Abriss und für die Umwandlung in einen Park. 2009 eröffnete der südliche Teil, 2014 kam der nördliche hinzu.

Inzwischen gilt die High Line mit mehr als sieben Millionen Menschen pro Jahr als Besuchermagnet und weltweit nachgeahmtes Erfolgsprojekt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion