Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Im Mai erwartet uns ein Supermond – er wird auch Blumenmond genannt.
+
Im Mai erwartet uns ein Supermond – er wird auch Blumenmond genannt.

Besonders groß und besonders hellv

Supermond im Mai: Dann seht ihr den Blumenmond in Deutschland

In einer Nacht im Mai kann es ungewöhnlich hell werden – wenn der Supermond am Himmel aufgeht. Dann ist der Mond nämlich sehr groß und besonders hell. Hier alle Infos.

Dortmund – Er ist ein alter Bekannter und dennoch ist es jedes Mal aufs Neue ein Spektakel, wenn er sich am Nachthimmel in voller Pracht zeigt: der Vollmond. Besonders spektakulär wird es dann, wenn dem Vollmond das kleine aber ausdrucksstarke Wörtchen „Super“ vorangestellt wird. Das passiert noch im Mai, wie RUHR24* berichtet.

Das könnte für schlaflose Nächte sorgen: Wenn am 26. Mai der Supermond über Deutschland aufgeht, erstrahlt der Vollmond* bis zu 30 Prozent heller und wirkt durch seine geringere Distanz zur Erde bis zu 14 Prozent größer als sonst. Der sogenannte Blumenmond ist allerdings nicht der letzte Supermond in diesem Jahr, im Juni erwartet uns das Spektakel erneut. Der Ausdruck Blumenmond geht übrigens nicht auf ein äußeres Merkmal des Mondes zurück, sondern hängt mit dem Monat Mai zusammen. In diesem Monat tragen besonders viele Blumen Blüte. Viele Kulturen haben dem Mond einen Beinamen gegeben, je nachdem was gerade auf der Erde passiert. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare