1. Startseite
  2. Panorama

„Super Please“: Ukraine bittet mit Scherz-Video um Leopard-Panzer

Erstellt:

Von: Yannick Hanke

Kommentare

Inmitten des martialischen Ukraine-Kriegs haben die Bewohner des Landes ihren Humor ganz offensichtlich nicht verloren. Der „Super Please“-Clip auf Twitter zeugt davon.

Berlin/Kiew – Wenn die Ukraine von einer „Super Defense“ spricht, dann sind damit die Flugabwehrkanonenpanzer Gepard und das Flugabwehrsystem Iris-T gemeint. Beide kommen zum Einsatz, um sich vor dem von Wladimir Putin geführten russischen Angriffskrieg zu schützen. Einen Waffenwunsch hat Deutschland der Ukraine bislang jedoch verwehrt. Diesen trägt Kiew nun kurioserweise in ganz spezieller Form vor, berichtet kreiszeitung.de. Vorhang auf für „Super Please“.

Ukraine-Krieg: Verteidigungsministerium bittet Deutschland mit „Super Please“-Video um Panzerlieferungen

Auf Basis des Werbe-Hits „Supergeil“ von Künstler Friedrich Liechtenstein bittet das ukrainische Militär Deutschland um Leopard-Kampfpanzer. Hierfür hat man sich den bereits bestehenden Clip von Liechtenstein zu eigen gemacht und in diesen kurzerhand Fotos der bereits gelieferten Flugabwehrwaffen Gepard und Iris-T geschnitten. Im Clip heißen sie, dem Duktus entsprechend, „Super Gepard“ und „Super Iris“. Ergibt zusammen die eingangs erwähnte „Super Defense“.

Das Trio zur Abwehr der russischen Angriffe auf die Ukraine würde der „Super Leopard“ komplettieren. Mit einem „Super Please“ wird im Video, das vom ukrainischen Verteidigungsministerium auf Twitter veröffentlicht wurde, ganz nett drum gebeten. Und für die, die nicht allzu international unterwegs sind, hält das Ende des Clips auch noch Worte in deutscher Sprache bereit: „Danke schön Deutschland“.

Ukraine hofft auf Leopard- und Marder-Panzer: Deutschland zögert und verweist auf Haltung anderer Länder

Zum ernsten Hintergrund: Bislang lehnt die Politik in Form der Bundesregierung Lieferungen von Kampfpanzern Leopard und Schützenpanzern Marder ab. Dies wird schlicht damit begründet, dass auch kein anderer Partner der Ukraine so moderne westliche Panzer herausgeben würde.

Ein Leopard-Panzer steht bei der Militärübung «Iron Wolf ll» in Litauen getarnt im Wald.
In einem Clip auf Twitter bietet das ukrainische Verteidigungsministerium um Panzerlieferungen aus Deutschland. © Alexander Welscher/dpa

Die Ukraine hofft indes weiterhin auf die genannten Panzer, um von Russland besetzte Gebiete leichter befreien zu können.

Auch interessant

Kommentare