+
Das Storchennest wurde auf Stromleitungen gebaut - und geriet wohl durch einen Kurzschluss in Brand.

Störche

Brennendes Storchennest sorgt für Stromausfall

Ein Storchennest, das in Stromleitungen gebaut wurde, gerät durch einen Kurzschluss in Brand - und sorgt für einen stundenlangen Stromausfall.

Ein brennendes Storchennest hat in der Nähe von Kaiserslautern für einen stundenlangen Stromausfall gesorgt. Das in die Stromleitungen gebaute Nest geriet am Mittwochabend vermutlich durch einen Kurzschluss in Brand, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein angrenzendes Garagendach fing ebenfalls Feuer.

Die Reste des Nests holte die Feuerwehr mit einer Heugabel von den Leitungen. Fünf Straßenzüge im Ort Theisbergstegen waren durch den Brand und den nachfolgenden Einsatz für mehrere Stunden ohne Strom.

Die Straßenbeleuchtung bleib bis in den frühen Morgen außer Betrieb. Die Störche waren zum Zeitpunkt des Brands nicht im Nest, es wurden keine verletzten Tiere gefunden. (afp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion