1. Startseite
  2. Panorama

Start-up Einhorn ermöglicht Mitarbeitern ein Sabbatical – jedes Jahr wird ein Monat gutgeschrieben

Erstellt:

Kommentare

Vegane Kondome der Marke Einhorn.
Mit einem Sabbatical will das Start-up Einhorn eine persönliche Auszeit ermöglichen, schreibt das Unternehmen. © Daniel Karmann/ dpa

Bekannt für Nachhaltigkeit ist das Start-up Einhorn schon lange – jetzt ermöglicht es seinen Mitarbeitenden ein Sabbatical. Pro Jahr wird ein Monat gutgeschrieben.

Bei LinkedIn gibt es das neue Feature „Berufliche Auszeit“, von dem sich LinkedIn erhofft, dass es Stigmata abbaut. Zum Beispiel dann, wenn Mütter oder Väter mit Kind zu Hause bleiben oder wenn Mitarbeitende einfach mal ein paar Monate nicht arbeiten und sich dadurch eine Lücke im Lebenslauf auftut. Der Gründer des Start-ups „Einhorn“ postet vor einem Monat auf LinkedIn, dass er sich genau solch eine berufliche Auszeit nun nimmt – ein sogenanntes Sabbatical. Auch seine Mitarbeitenden sollen sich ab Juli ihre Zeit für ein Sabbatical zusammensparen können.
BuzzFeed.de hat alle Informationen zum Start-up Einhorn, das den Mitarbeitenden pro Jahr einen Monat Sabbatical-Zeit schenkt.

Auch interessant

Kommentare