Michael Jackson ist tot.
+
Michael Jackson ist tot.

Weltweite Bestürzung

Stars von Madonna bis Britney Spears trauern

"Ich kann nicht aufhören über diese traurige Nachricht zu weinen", sagt Madonna. Zahlreiche Stars äußern sich, kurz nachdem der 50 Jahre alte "King of Pop" gestorben ist. Tiefe Bestürzung und Trauer machen sich breit.

Noch bevor sein Tod offiziell bestätigt war, strömten schon die Würdigungen und Trauerbekundungen für Michael Jackson ein. Innerhalb von Sekunden sprachen sich die Berichte über den Tod des "King of Pops" unter den Fans und Künstlerkollegen weltweit herum. Per Internet oder SMS, es herrschte Bestürzung.

Lesen Sie auf den nächsten Seiten Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Justin Timberlake: "Ich kann noch nicht die richtigen Worte finden, um meine tiefe Trauer über Michaels Ableben auszudrücken. Wir haben ein Genie und einen wahren Botschafter nicht nur für Popmusik, sondern jede Art von Musik verloren. Er war eine Inspiration für mehrere Generationen und ich werde für immer die Momente schätzen, die ich mit ihm auf der Bühne verbracht habe, und all die Dinge, die ich durch ihn über Musik gelernt habe."

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Madonna: "Ich kann nicht aufhören über diese traurige Nachricht zu weinen. Ich habe Michael Jackson immer bewundert. Die Welt hat einen der Größten verloren, aber seine Musik wird für immer weiterleben."

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Britney Spears: "Ich hatte mich so auf seine Show in London gefreut. Wir wären zur gleichen Zeit in Europa auf Tour gewesen und ich wollte einfliegen, um ihn zu sehen. Mein ganzes Leben lang war er eine Inspiration für mich und ich bin am Boden zerstört, dass er nicht mehr da ist."

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Jackson Ex-Ehefrau Lisa-Marie Presley drückte ihren "großen Schock" und ihr Mitgefühl für Jacksons Familie und seine Kinder aus. Ihre Mutter Priscilla Presley sprach von einem "tragischen Verlust".

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Hollywood-Schauspielerin Demi Moore: "Ich bin tief betrübt über den Tod von Michael Jackson. Vor allem wegen ihrer Kinder."

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Demi Moores Ehemann Ashton Kutcher: "Ich schicke Liebe und Licht an die Familie und Freunde und vor allem an seine Kinder."

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Musikproduzent Quincy Jones: "Ich bin absolut geschockt von dieser tragischen und unerwarteten Nachricht. Dass Michael uns so plötzlich und in einem so jungen Alter weggenommen wurde, da fehlen mir die Worte."

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Rapper LL Cool J: "Frieden für den King. Er war eines meiner Kindheitsidole. Ich grüße dich, King of Pop. Du hast die ganze Welt zum Moonwalk gebracht."

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Wyclef Jean, Rapper und Exmitglied der Fugees: "Michael Jackson war mein musikalischer Gott. Er brachte mich zu der Überzeugung, dass alle Dinge möglich sind, durch echte und positive Musik. Er kann ewig leben! Ich liebe Michael Jackson. Gott segne ihn."

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Ricky Martin: "Ich bin sehr traurig. Niemand wird ihn ersetzen können. Aber ich weiß, dass das Licht, das er von der Bühne ausgestrahlt hat, uns allen weiterleuchten wird, die ihn als das gesehen haben, was er war und immer sein wird - ein großartiger Lehrer, reine musikalische Inspiration."

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Sean "Diddy" Combs, Rapper und Musikunternehmer: "Michael Jackson zeigte mir, dass man den Beat wirklich sehen kann. Er hat die Musik zum Leben erweckt! Er hat mich dazu gebracht, an die Magie zu glauben."

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Queen-Gitarrist Brian May musste an den frühen Tod von Freddie Mercury denken: "Michael und Freddie waren enge Freunde. Die Welt ist dank Michaels Arbeit eine buntere geworden, er war ein wunderbarer Künstler, umgeben von einem großartigen Team, einschließlich dem genialen Quincy Jones. Er gab Körper und Seele ganz seiner Kunst hin. Es scheint, dass seine Kunst - mit allen Änderungen, die er an seinem Körper vornahm - schlussendlich zu seinem Körper und seiner Persönlichkeit wurde. Ich hoffe, er ist glücklich und mit großer Vorfreude auf seine Comeback-Tour gestorben."

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Ein enger Freund Jacksons, der Bühnenmagier Uri Geller, rang in britischen Sendern um seine Stimme. Er erklärte, Jackson sei womöglich am Stress vor seiner Konzertreihe in London umgekommen.

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

"Das erschüttert mich", sagt Smudo von den Fantastischen Vier. Er hätte gern gesehen, welche Musik Jackson noch gemacht hätte.

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Arnold Schwarzenegger - kalifornischer Gouverneur: "Michael war ein Pop-Phänomen, das nie aufgehört hat, die Kreativität voranzutreiben. Auch wenn es ernste Fragen zu seinem persönlichen Leben gegeben hat, war Michael zweifellos ein großartiger Entertainer, und seine Popularität umspannt Generationen wie den Globus."

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

"Die Welt hat eine Ikone verloren. Es wird nie wieder jemanden wie Michael geben, ich bin total verzweifelt", sagt die italienische Schauspielerin Sophia Loren. Sie hofft, dass Jackson nun "den nach vielen Leiden verdienten Frieden" finde.

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Paul McCartney: "Es ist so traurig und erschütternd. Ich habe das große Glück, eng mit Michael befreundet gewesen zu sein und mit ihm gearbeitet zu haben. Er war ein so ungemein talentierter Junge mit einem freundlichen Wesen. Seine Musik wird unvergessen bleiben und meine Erinnerungen an gemeinsame Zeiten werden glückliche sein."

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Hollywood-Produzent und Regisseur Steven Spielberg: "So wie es keinen zweiten Fred Astaire oder Chuck Berry oder Elvis Presley geben wird, wird es nie jemanden geben, der mit Michael Jackson vergleichbar ist."

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

US-Sängerin Mariah Carey hat Michael Jackson für seinen "einmaligen Beitrag" zur Musikwelt gewürdigt. "Er hat Millionen von Fans Freude ins Leben gebracht. Kein Künstler wird jemals seinen Platz einnehmen. Sein Stern wird für immer leuchten."

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Der amerikanische Rock-Star Lenny Kravitz erklärt: "Es wird niemals wieder ein Talent wie Michael Jackson geben." Er sei ein Junge gewesen, "den Gott mit einer engelsgleichen Stimme gesegnet hat". Bei gemeinsamen Arbeiten sei Jackson "lustig, sehr lustig" gewesen. "Ich habe auch gesehen, was er für ein wunderbarer Vater war. Er war ein wundervoller Mensch. Ich bin tieftraurig".

Lesen Sie weitere Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Udo Jürgens hat nach eigenen Angaben die Musikalität von Michael Jackson immer zutiefst bewundert. "Das Talent von Michael Jackson war grenzenlos und ließ einen mit offenem Mund danebenstehen. Jackson war ein unglaublicher Songschreiber und der Einzige seiner Generation, der eine derartige Bewegungskultur hatte. Seine Songs haben etwas Geniales und waren immer auf der Höhe der Zeit."

Lesen Sie auf der nächsten Seite Reaktionen aus der Promi-Welt zum Tod Michael Jacksons.

Der Schauspielerin Elizabeth Taylor, die eng mit Jackson befreundet war, fehlten die Worte. Sie sei "zu niedergeschlagen", um sich zu äußern, ließ sie über einen Sprecher erklären. (dpa/ddp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare