1. Startseite
  2. Panorama

Spanien: Prostitution vor Verbot - Betroffene Frauen protestieren

Erstellt:

Von: Judith Finsterbusch

Kommentare

Polizisten kontrollieren zwei Frauen nachts auf der Straße.
Spanien will Prostitution verbieten. Die betroffenen Frauen sind dagegen. © David Revenga

Das geplante Verbot von Prostitution stößt in Spanien auf Protest, vor allem die Prostituierten selbst demonstrieren dagegen. Was eine Betroffene zu den Plänen der Regierung sagt, steht in diesem Artikel:

Madrid - Spanien will Prostitution in jeder Form verbieten, im Parlament hat sich bereits eine große Mehrheit der Abgeordneten dafür ausgesprochen. Damit sollen künftig Freier bestraft werden können, die die Dienste von Prostituierten in Anspruch nehmen. Proteste gegen das geplante Gesetz kommen nun von den betroffenen Frauen selbst. Ein Gespräch mit einer Prostituierten, die gegen das geplante Prostitutions-Verbot in Spanien ist, hat costanachrichten.com geführt.

Frauenrechtler und Feministen begrüßen hingegen den Vorstoß in Spanien, Prostitution grundsätzlich zu verbieten. Auch die Politik ist in großer Mehrheit dafür: Im Parlament stimmten 32 Abgeordnete für ein Verbot, 38 sprachen sich dagegen aus und 69 enthielten sich der Stimme.

Auch interessant

Kommentare