Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mondfisch im Wasser wird von Menschen gefischt.
+
Fischer in Spanien entdeckten einen riesigen Mondfisch.

Wuchtiger Meeresbewohner

Spanien: Fischer ziehen zwei Tonnen schweren Mondfisch aus dem Wasser

  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Im spanischen Mittelmeer haben Fischer einen üppigen Mondfisch gefangen. Mit Seilen zogen sie ihn aus dem Wasser.

Ceuta – Spanische Fischer haben an der Küste von Ceuta im Mittelmeer einen riesigen Mondfisch gefangen. Wie hinzugerufene Meeresbiologen ermittelten, maß das Tier 3,2 Meter und wog rund zwei Tonnen. 
Videos zeigen, wie das mächtige Tier mit Seilen aus dem Wasser bugsiert wird (BW24* berichtet).

Nachdem Forscher dem Mondfisch DNA entnommen hatten, wurde er zurück ins Meer gelassen.*BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare