Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eine Krankenschwester verabreicht einer Frau in einer Sporthalle eine Impfung.
+
In der Region Valencia bekommen diese Woche die ersten 65-Jährigen die Corona-Impfung. Und zwar in den Zentren für die Massenimpfung, hier in Elche.

Neue Altersgruppen geimpft

Spanien: Corona-Impfung nimmt in Valencia Fahrt auf

In der Region Valencia im Nordosten von Spanien nimmt die Impfkampagne endlich Fahrt auf. Dort bekommen diese Woche die ersten unter 80-Jährigen die Corona-Impfung.

Valencia - Spanien* ist zwar bei der Corona*-Impfung mit seinen eigenen Zielen etwas in Verzug, doch diese Woche kam endlich Schwung in die Kampagne. So hat die Region Valencia diese Woche damit begonnen, auch die unter 80-Jährigen zu impfen*, berichtet costanachrichten.com*.

Parallel zu den älteren Senioren werden in der Region Valencia* seit Dienstag auch die ersten 65-Jährigen mit dem Impfstoff des Herstellers AstraZeneca geimpft. Dieser darf in Spanien bis 65 Jahren verabreicht werden. Allein die Region Valencia im Nordosten des Landes bekam diese Woche knapp 300.000 Impfdosen der drei Hersteller AstraZeneca, BioNTech/Pfizer und Moderna. *costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare