Gala

Das sind die „Bambi“-Gewinner

Auf der „Bambi“-Gala wird zum 68. Mal der begehrte Promi-Preis vergeben. Ein Ex-Nationalspieler nimmt die Auszeichnung als Erster entgegen.

Große Bambi-Gala in Berlin: Ex-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger nahm als erster den begehrten Medienpreis entgegen. "Dankeschön, danke, danke, danke!", rief der 32-Jährige sichtlich glücklich.

Für ihre schauspielerischen Leistungen wurden bei der Gala im Theater am Potsdamer Platz Anna Maria Mühe und Devid Striesow ausgezeichnet. Sehr bewegt nahm Mühe die Auszeichnung für ihre Rolle in dem NSU-Drama "Die Täter - Heute ist nicht alle Tage" entgegen. In dem Film spielt sie die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe. Striesow erhielt den Preis für seine Rolle in dem Kinofilm "Ich bin dann mal weg", der Verfilmung von Hape Kerkelings Pilger-Bestseller.

In der Kategorie Film National gewann die Hitler-Satire "Er ist wieder da" den Bambi. "Der Film ist heute aktueller denn je, glaube ich", sagte Hauptdarsteller Oliver Masucci. "Diese braune Soße, die sich durch Europa ergießt, die macht mir Sorgen." Regisseur David Wnendt lässt in seinem Kinofilm 'Er ist wieder da' nach dem gleichnamigen Roman den Nazi-Diktator Adolf Hitler im heutigen Deutschland wieder auferstehen. (dpa)

Kommentare