+
Entlaufene Kuh "Büxi" ist gefasst

Showdown am Futtersilo

Nach dreimonatiger Fahndung ist der bayerischen Polizei ein großer Fisch ins Netz gegangen. Genauer eine große Kuh. Wie im Kino: Ein pensionierter Beamter hat mit all seiner Erfahrung dem seit seinem Ausbruch aus einem Bauernhof in Geisenhausen landstreichenden Wiederkäuer „Büxi“ unnachgiebig nachgestellt. Schließlich wurde dem Tier seine Essgewohnheit zum Verhängnis. So soll es regelmäßig an einem Futtersilo geräubert haben. Dort kam es zum Showdown: Der Ex-Cop lauerte „Büxi“ auf und streckte sie mit einem Betäubungspfeil nieder. Der Krimi hat ein Happy End – die eigenwillige Kuh soll nun bei Tierschützern ein neues Zuhause finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion