Emil, ein ganz frischer Vertreter der Schaltjahres-Spezies.
+
Emil, ein ganz frischer Vertreter der Schaltjahres-Spezies.

Geburtstag am 29. Februar

Seltene Schaltjahr-Babys

Was haben Gioacchino Rossini, Lena Gercke und Dana Schweiger gemeinsam? Richtig, alle gehören der seltenen Spezies der Schaltjahres-Kinder an.

Am Mittwoch sind in Deutschland hunderte Schaltjahr-Kinder geboren worden. In Hannover zum Beispiel kam der kleine Keno Grüber als eines der ersten Babys zur Welt - am 29. Februar, dem Tag, den es nur alle vier Jahre gibt. „Wir werden im nächsten Jahr schauen, wann genau wir seinen Geburtstag feiern“, sagte seine Mutter in der Medizinischen Hochschule Hannover. Der kleine Keno misst 35,5 Zentimeter und wiegt 3660 Gramm.

Einige Zimmer weiter schaute Sophie Hegele aus kleinen Augen in die Welt: Auch sie wurde in den frühen Morgenstunden geboren. Sophie und Keno werden ihren ersten richtigen Geburtstag erst im nächsten Schaltjahr 2016 feiern können - obwohl sie dann schon vier Jahre alt sind. Für die leitende Hebamme an der Klinik, Halina Lewinski, ist der 29. Februar ein besonderer Tag. „Die Männer sind oft skeptisch bei dem Termin, die Frauen aber einfach mit der Geburt beschäftigt.“

Berühmte Schaltjahrs-Kinder

Keno und Sophie haben berühmte Leidensgenossen wie zum Beispiel den italienischen Komponisten Gioacchino Rossini, dessen Geburtstag sich heute zum 220. beziehungsweise 55. Mal jährt. Google ehrt den Opernkomponisten (Der Barbier von Sevilla) heute eigens mit einem Doodle. Ein anderes prominentes Schaltjahrs-Geburtstagskind ist die Modeunternehmerin Dana Schweiger. Die Noch-Ehefrau von Schauspieler Til Schweiger feiert heute ihren elften Geburtstag. Oder Lena Gercke, das Topmodel und Freundin von Nationalspieler Lena Sami-Khedira wird am 29. Februar 1988 geboren.

In Bad Hindelang im Allgäu auf einer Berghütte feiern Schaltjahr-Geburtstagskinder traditionell ihr Wiegenfest. Das besondere Geburtstagsfest hat in Bad Hindelang bereits Tradition. Es findet seit 1988 natürlich nur alle vier Jahre statt. Bereits am Vorabend trafen sich auch dieses Jahr die Gäste und feierten bis weit nach Mitternacht in ihren Geburtstag rein.

Kaum Hochzeiten

Der 29. Februar ist offensichtlich kein begehrter Heiratstermin: „Ist doch schade, wenn man nur alle vier Jahre seinen Hochzeitstag feiern kann“, sagte Standesbeamtin Ute Last aus der Eifelstadt Prüm. Bei ihr stand am Schaltjahr- Tag keine Trauung an. Überhaupt: Seit 1988 hätten in Prüm insgesamt nur acht Paare an einem 29. Februar geheiratet, sagte sie. Auch in Wittlich (Kreis Bernkastel-Wittlich) wollte sich am Mittwoch kein Brautpaar das Jawort geben. „Es hat sich niemand für das Datum interessiert“, sagte Standesbeamtin Brigitte Hoffmann. In Trier gab es ebenfalls keine Trauungen - nur in der Stadt Daun (Kreis Vulkaneifel) wurde eine Ehe geschlossen.
„Vielleicht wollen Paare lieber jedes Jahr ihren Hochzeitstag feiern“, sagte Hoffmann in Wittlich.

Besonderer Fall in USA

Michelle Birnbaum wird heute 32 Jahre alt, ihre Tochter Rose wird vier. Mutter und Tochter aus dem US-Staat New Jersey haben beide am 29. Februar Geburtstag - und sind damit ein ziemlich spezieller Fall. Die Wahrscheinlichkeit für diese Konstellation liegt bei eins zu zwei Millionen. Birnbaum, die ihren exakten Geburtstag erst zum achten Mal feiern kann, möchte Tochter Rose pünktlich zum vierten Geburtstag erklären, warum es Schaltjahre gibt. Und spätestens an ihrem achten Geburtstag werde ihre Tochter verstehen, dass sich die Erde etwas langsamer um die Sonne dreht als der Kalender es berechnet, ist sich Birnbaum sicher.(dpa)

Kommentare